Sachbeschädigung an Regenbogenfahne vor dem Rathaus Köpenick

Zwei Männer versuchten in der Nacht die gehisste Regenbogenfahne vor dem Rathaus Köpenick in der Altstadt zu verbrennen. Dafür half ein Mann dem anderen den Fahnenmast zu besteigen. Dieser kletterte dann bis zur Fahne und versuchte mehrfach diese anzuzünden. Es entstand ein Brandloch. Passant*innen filmten die Situation und riefen die Polizei.

Register: 
Treptow-Köpenick
Datum: 
2019-07-28 00:00:00
Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei