Erntedankfest mit Volksverhetzung in der NPD-Zentrale in der Köpenicker Dammvorstadt

In der NPD-Bundeszentrale in der Seelenbinderstr. fand ein Erntedankfest statt. Dabei wurde am Abend sehr laute Live-Musik mit volksverhetzenden Inhalten gespielt. Zudem war die Veranstaltung nicht bei der Polizei angemeldet. Zeug*innen riefen die Polizei. Während der Überprüfung durch die Polizei kam es zu mehrfachen "Sieg Heil"-Rufen. Das Fest wurde anschließend aufgelöst und die Anwesenden kontrolliert und mehrere Anzeigen geschrieben.

Register: 
Treptow-Köpenick
Datum: 
2019-10-05 00:00:00
Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei