Rassistische Musik in der S-Bahn Richtung Tegel

In der S 25 Richtung Tegel spielten zwei Männer spät abends laut menschenverachtende Musik ab. Eine Augenzeugin, die bereits in der sehr leeren Bahn Richtung Teltow allein in einem Wagen saß, beobachtete, wie am S-Bahnhof Heiligensee zwei Männer dazuzustiegen. Die Männer nahmen einige Meter von ihr entfernt Platz. Sie spielten auf ihnen Handys rechtsextreme Inhalteso laut ab, dass für die Augenzeugin jedes Wort verständlich war. Unter anderem wurden verschiedene Versionen des Liedes “10 kleine N…lein” abgespielt, unter anderem auch eine, in der es um “10 kleine Flüchtlingskinder” ging. Die Texte dieser Lieder waren gewaltvoll, rassistisch und menschenverachtend. Begleitet wurde dies vom lauten Gelächter der beiden Männer. Am S-Bahnhof Tegel stiegen die beiden Männer aus.

Register: 
Reinickendorf
Datum: 
2019-04-19 00:00:00
Quelle: 
Meldung einer Einzelperson