Bedrohung bei Bürgersprechstunde in Alt-Reinickendorf

In einer Bäckerei in Alt-Reinickendorf fand am nachmittag zum zweiten Mal eine sogenannte Bürgersprechstunde statt, für die seit Februar in einem sozialchauvinistischen Flyer geworben worden war. Es nahmen etwa 15 Personen daran teil. Als drei Personen dazu kamen und einer von ihnen kritische Fragen zur Verwendung des Begriffs „asozial“ im Flugblatt stellten, standen drei Teilnehmende auf, unterbrachen die Sitzung und kamen bedrohlich und gestikulierend auf ihn zu. Mit beschwichtigenden Gesten seitens der Besucher_innen konnte die brenzlige Situation entschärft werden.

Register: 
Reinickendorf
Datum: 
2019-03-13 00:00:00
Quelle: 
Bürgerbüro Hakan Taş