Antisemitische Bedrohung und Angriff im Prenzlauer Berg

In der Nacht auf den 06. November lernten sich zwei Männer vor einem Supermarkt im Prenzlauer Berg kennen und der Betroffene lud den Täter in seine Wohnung ein. Während sich die beiden berauschten, erzählte der Betroffene seinem Gast, dass er Jude sei. An diesem Zeitpunkt wurde der Gast aggressiv und fing an, seinen Gastgeber antisemitisch zu beschimpfen und zu bedrohen. Der Betroffene forderte ihn darauf mehrmals auf, die Wohnung zu verlassen. Dem kam der Täter nicht nach, weshalb der Betroffene die Polizei alarmierte. Daraufhin stieß der Täter den Betroffenen gegen den Oberkörper und mit einem Ellenbogen ins Gesicht, zudem bedrohte er ihn erneut mit dem Tode. Der Betroffene wehrte sich. Die beiden Männer wurden von der eingetroffenen Polizei getrennt. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Register: 
Pankow
Datum: 
2020-11-06 00:00:00
Quelle: 
RIAS