Rassistischer Angriff in Bus im Norden Neuköllns

In der Linie M29 wird ein Mann im Rahmen eines Streits zuerst aufgrund seiner Hautfarbe rassistisch beleidigt und nach Aussteigen körperlich angegriffen.
Drei Männer bringen ihn dabei zu Boden, wobei mindestens zwei auf den Mann eintreten als er am Boden liegt.
Die Angreifer lassen erst von ihm ab, als drei Zeuginnen verbal eingreifen. Die drei Täter flüchten anschließend.

Register: 
Neukölln
Datum: 
2020-01-02 00:00:00
Quelle: 
Register Neukölln, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin