Antiziganistische Wortmeldungen in BVV

Während der Neuköllner BVV-Sitzung am 14.8. kommt es von AfD- (und ehemals AfD-) Bezirksverordneten zu antiziganistischen Aussagen. In Aufzählungen wird dabei mehrmals und in Kombination das Z-Wort verwendet, um dessen angebliche Unbedenklichkeit zu zeigen.

Register: 
Neukölln
Datum: 
2019-08-14 00:00:00
Quelle: 
Register Neukölln