Anti-Schwarze rassistische Beleidigung und Bedrohung mit Kampfhund im Wedding

Am Rande des Schillerparks wurden gegen 20.45 Uhr zwei Schwarze Männer von zwei Männern mit einem aggressiv wirkenden, großen Hund rassistisch beleidigt. Als die Betroffenen sich verbal wehrten, drohte der Hundehalter, seinen Hund, der, wie er selbst rief, ein Kampfhund sei, der abgerichtet auf [N-Wort] wie sie sei, auf sie zu hetzen und ließ den aggressiv knurrenden, die Zähne fletschenden Hund ganz nah an die beiden Bedrohten herankommen. Während dessen beleidigten die beiden Täter weiter die Betroffenen rassistisch. Erst als zwei Zeugen drohten, die Polizei zu rufen, ließen die Täter von den Bedrohten ab, zogen ihren Hund zurück und entfernten sich schnell.

Register: 
Mitte
Datum: 
2021-07-10 00:00:00
Quelle: 
Registerstelle Mitte