Antisemitischer Angriff in der U5

Zwei Männer rufen um 21 Uhr in der U5 Höhe Friedrichsfelde "Heil Hitler" und bedrohen eine Gruppe von drei Menschen mit antisemitischen Sprüchen. Einer der Täter präsentiert dabei ein Tattoo mit einem Reichsadler mit Hakenkreuz auf dem Bauch. Als einer der Täter einem Mann aus der Gruppe ins Gesicht schlägt, geht ein Fahrgast dazwischen und beendet den Angriff.

Register: 
Lichtenberg
Datum: 
2021-05-12 00:00:00
Quelle: 
Berliner Register