Rassistischer Nachbar macht gegen Familie in Kreuzberg mobil

In der Dudenstraße sammelt ein Nachbar Unterschriften (teils vergeblich) gegen angeblichen Lärm einer zugezogenen Familie mit einem vierjährigen Sohn. Darüber hinaus wird ständig das Namensschild an der Klingel abgerissen und auf dem Briefkasten wurde ein Aufkleber der NPD „Heimreise statt Einreise“ angebracht.

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2017-05-02 00:00:00
Quelle: 
Demokratie in der Mitte, Vorortbüro Wedding/ Moabit