Rassistische Posts in sozialen Netzwerken führen zu Hausdurchsuchungen

Unabhängig voneinander hatten 11 Männer im Alter von 36 bis 62 Jahren in sozialen Netzwerken Posts mit rassistischem und volksverhetzendem Inhalt veröffentlicht. Dabei verwendeten sie auch Zeichen verfassungswidriger Organisationen. Deshalb vollstreckte die Polizei heute mehrere Durchsuchungsbeschlüsse in Berlin. Dabei wurde auch eine Wohnung in Friedrichshain durchsucht.

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2016-07-13 00:00:00
Quelle: 
Polizei