Nach fremdenfeindlicher Beleidigung wurde ein Zeuge geschlagen

Nach Angaben von Zeugen hatte gegen 1.15 Uhr der unbekannte junge Mann die 24-jährige Frau in der Straßenbahn der Linie M5 fremdenfeindlich beleidigt. Als ein 21-Jähriger eingriff, schlug der Mann erst mit der Faust und dann mit einer Holzplatte auf ihn ein. Zwischenzeitlich hatte sich die Auseinandersetzung in den Bereich der Haltestelle Landsberger Allee Ecke Danziger Straße verlagert. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Der 21-Jährige wurde von alarmierten Rettungskräften mit Arm- und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, aus dem er nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2019-11-13 00:00:00
Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 2703