Mann im U-Bahnhof Schönleinstraße angezündet

In der Nacht versuchen 7 junge Männer am U-Bahnhof Schönleinstraße einen 37-jährigen obdachlosen Mann aus Polen anzuzünden. Der Betroffene hatte auf einer Bank im U-Bahnhof geschlafen als die Männer gegen 2 Uhr anfingen seine Kleidung und das Papier mit dem er sich zugedeckt hatte in Brand zu stecken. Passanten und der Bahnfahrer griffen ein und konnten die Flammen löschen bevor der Mann ernstlich verletzt wurde.
Obdachloser soll aus Polen stammen

http://www.focus.de/politik/deutschland/feuer-attacke-auf-obdachlosen-da...
http://www.heute.de/u-bahn-berlin-mordversuch-an-weihnachten-obdachloser...
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/obdachloser-angezu...
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/berlin-polizei-fah...
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/obdachloser-angezuendet-di...
Pressemitteilung der Polizei Berlin Nr. 3111

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2016-12-25 00:00:00
Quelle: 
Zeitungen