Hasskommentare im Internet führen zu Hausdruchsuchungen

Hasskommentare in sozialen Netzwerken waren die Auslöser für insgesamt 10 Hausdurchsuchungen in Berlin. Darunter wurde auch eine Wohnung in Kreuzberg durchsucht. 9 Männern und einer Frau wird vorgeworfen im Internet rassistische Hasskommentare gepostet zu haben. Handys und Computer wurden beschlagnahmt. 4 von ihnen sind der Polizei wegen anderer ähnlicher Delikte, wie das verwenden von Zeichen verfassungswidriger Organisationen bereits bekannt.

taz

Tagesspiegel

Süddeutsche Zeitung

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2015-11-12 00:00:00
Quelle: 
Taz