Behinderung der Pressearbeit bei Querdenken-Demo

Gegen 11:30 Uhr kam es am Ostbahnhof zu einer Behinderung von Journalisten durch zwei Teilnehmer einer illegalen Demonstration von Querdenken. Der Pressevertreter wurde bedroht, bedrängt und ihm wurde der Mittelfinger gezeigt. Die Polizei führte ein Gespräch mit den Demoteilnehmern.

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2021-05-22 00:00:00
Quelle: 
DJU in Verdi