Antiziganismus beim Jugendgesundheitsdienst

Ein Junge, der von seiner Mutter mit traditioneller Bekleidung begleitet wurde, wurde vom Kinder- und Jugendgesundheitsdienst in Kreuzberg auf Läuse kontrolliert mit der Begründung, dass alle Schüler bei der Einschulung kontrolliert werden, was aber nicht der Fall ist.

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2014-11-05 00:00:00
Quelle: 
Amaro Foro e.V.