Antisemitische Parolen bei Neonazidemo in Berlin

„Wo man Juden deportiert …“ Etwa 700 Rechtsextreme beteiligten sich am Rudolf-Heß-Marsch. Die Neonazis skandierten antisemitische Parolen, bedrängten Journalisten und versuchten, Gegendemonstranten zu attackieren.

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-08-18 00:00:00
Quelle: 
JFDA