Antisemitische Kundgebung bei Veranstaltung

Die verurteilte PFLP-Terroristin Rasmeah Odeh sollte eine Rede in einer Veranstaltung halten, aufgrund ihrer Biographie wurde ihr Auftritt durch die Verwaltung verboten. Trotzdem gab es eine Kundgebung für ihre Person vor dem Veranstaltungsort. Neben Transparenten auf denen eine Landkarte ohne Israel abgebildet waren, wurden Israel-feindliche Parolen gerufen.

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2019-03-15 00:00:00
Quelle: 
Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)