Angriff auf Gegendemonstrant*innen bei rechter Veranstaltung auf der Warschauer Brücke

Auf der Warschauer Brücke versammelten sich Feierlustige, extreme Rechte und Verschwörungsideolog*innen zu einem Rave. Aufgerufen hatte u.a. die „Freedom Parade“, deren Anführer Michael B. schon öfter durch Beziehungen zur extremen Rechten aufgefallen war. Gegendemonstant*innen, die auf den rechten Charakter der Veranstaltung aufmerksam machten, wurden von Teilnehmer*innen des Raves bedroht, geschubst, getreten, ohne Maske angeschrien und eines ihrer Plakate wurde zerstört.

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2021-02-26 00:00:00
Quelle: 
Bürger*innenmeldung