Antisemitische Propaganda

Am 5. Januar forderte in einer E-Mail an die Pressestelle des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) der Absender „die Aufhebung des Holocaust-Leugnungsgesetzes“ und gab an, dass er überzeugt sei, dass der Holocaust nie so passiert wäre.

Register: 
Berlinweit
Datum: 
2017-01-05 00:00:00
Quelle: 
Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)