Antisemitische Pöbelei

Am 20. April schrieb einer von den Teilnehmenden in einem Webinar-Chat, "Arbeit macht frei". Vom jüdischen Betroffenen im Chat zur Rede gestellt, zeigte er sich unter Zuhilfenahme von Schlussstrichargumenten uneinsichtig und relativierte mit Verweis auf Israels Vorgehen gegenüber Palästinenser_innen die Shoah. Andere Teilnehmende mischten sich nicht ein.

Register: 
Berlinweit
Datum: 
2017-04-20 00:00:00
Quelle: 
Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)