Mitte

Register Mitte

Verschwörungsideologische, Shoah-relativierende Sticker im Wedding

Um den U-Bahnhof Afrikanische Straße und am Nettelbeckplatz im Wedding wurden drei NS-verharmlosende und antisemitische Sticker "Impfen macht frei" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Registerstelle Mitte
Datum: 
2021-11-27 00:00:00

Antisemitische Schmiererei am Nordbahnhof

Am Nordbahnhof wurde die NS-verharmlosende und antisemitische Schmiererei "Impfen macht frei" entdeckt.

Quelle: 
Registerstelle Mitte
Datum: 
2021-11-28 00:00:00

Verschwörungsideologische Sticker in Mitte

In der Friedrichstraße und der Georgenstraße in Mitte wurden drei NS-verharmlosender Sticker des internationalen Verschwörungsideolog*innen-Netzwerks "The White Rose" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Registerstelle Mitte
Datum: 
2021-11-26 00:00:00

Verschwörungsideologische Kundgebung vor Botschaft Österreichs

Vor der Botschaft Österreichs in der Stauffenbergstraße in Tiergarten versammelten sich am Nachmittag ca. 20 Personen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum zu einer Kundgebung. Es wurden auch NS-Relativierungen verbreitet.

Quelle: 
Registerstelle Mitte
Datum: 
2021-12-01 00:00:00

Antiasiatischer Rassismus in der Tram

Ein Mann vietnamesischer Herkunft wurde von einem älteren weißen Deutschen im Ortsteil Mitte rassistisch beleidigt. Zu ihm wurde in der Tram gesagt: "Hau ab, Fidschi!"

Quelle: 
Vietnamesische Mission St. Aloysius Gemeinde
Datum: 
2021-11-29 00:00:00

Sexistische und rassistische Kommentare von Kellner am Potsdamer Platz

Drei Arbeitskolleginnen und ein Kollege gingen am Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz in eine Bude, um dort Glühwein zu trinken. Dort machte der Kellner sexistische Bemerkungen den Frauen gegenüber und einer der Frauen gegenüber auch eine rassistische Bemerkung.

Quelle: 
Antidiskriminierungs-App
Datum: 
2021-11-30 00:00:00

Verschwörungsideologische Kundgebung im Wedding

Am Nettelbeckplatz im Wedding fand eine verschwörungsideologische Kundgebung mit nur noch geringer Beteiligung von ca. 25 Personen statt, auf der auch NS-verharmlosende Vergleiche verbreitet wurden. Bereits am 31.7. und am 28.8. diesen Jahres hatten dort Kundgebungen mit damals noch weitaus größerer Beteiligung stattgefunden. Die Organisator*innen stammen aus den Netzwerken der "Demo-Tour" und von "Eltern stehen auf".

Quelle: 
Registerstelle Mitte, Berlin gegen Nazis, Fridays for Future Berlin
Datum: 
2021-11-27 00:00:00

NS-Relativierungen in verschwörungsideologischen E-Mails

Eine Frau in Moabit bekam von einer Verwandten zahlreiche E-Mails mit verschwörungsideologischen Inhalten mit NS-verharmlosenden Vergleichen und Links auf zum Teil extrem rechte Webseiten.

Quelle: 
Registerstelle Mitte
Datum: 
2021-11-14 00:00:00

Rassistische Leistungsverweigerung in einem Café im Wedding

Ein Streetworker wurde mit einer kleinen Gruppe von vier Jugendlichen in einem Café im Wedding abgewiesen. Ihnen wurde schon beim Versuch, das Café zu betreten, gesagt, andere Gäste könnten sich von ihnen gestört fühlen und deswegen sollten sie woandershin gehen. Der Sozialarbeiter hatte noch mitbekommen, wie vorher eine Cafémitarbeiterin zur anderen gesagt hatte; "Die nicht, die Türken sind immer zu laut, Die will ich hier nicht."

Quelle: 
Registerstelle Mitte
Datum: 
2021-05-04 00:00:00

Jugendlicher von Sicherheitsmitarbeiter am Alex homophob beleidigt und angegriffen

Gegen 17.45 Uhr gerieten vier Jugendliche am Haupteingang des Kaufhauses auf dem Alexanderplatz mit einem 31-jährigen Sicherheitsdienstmitarbeiter in Streit, währenddessen der Mitarbeiter einen Jugendlichen in arabischer Sprache homophob beleidigte, den 17-Jährigen am Kragen packte und gegen den Kopf schlug. Zeitgleich waren nach Auskunft der Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren weitere Sicherheitsdienstmitarbeiter hinzugekommen und hatten auf die Gruppe eingeschlagen.

Quelle: 
Polizeimeldung vom 28.11.2021, Queer.de vom 28.11.2021
Datum: 
2021-11-27 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Mitte