Spandau

LGBTIQ*feindlicher Angriff in Haselhorst

Gegen 1.10 Uhr wird ein 29-jähriger Mann im Burscheider Weg in Haselhorst von einem 41-jährigen Mann aus LGBTIQ*feindlicher Motivation beleidigt, an den Hals gefasst, gewürgt und ihm wird eine Kopfnuss versetzt.

Quelle: 
ReachOut Berlin
Datum: 
2020-07-21 00:00:00

Frau mit Kinderwagen rassistisch beleidigt

Gegen 16:00 Uhr fuhr ein Fahrradfahrer an einer Frau mit Kinderwagen vorbei und brüllte ihr rassistische Beleidigungen hinterher.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2020-10-21 00:00:00

Sticker der extremen Rechten am Klinkeplatz

Sticker der "Identitären Bewegung" wurden am Klinkeplatz in Hakenfelde entdeckt und entfernt. Darunter war ein Davidstern gemalt sowie NWO (New World Order) geschrieben, was sich auf extrem rechte Verschwörungserzählungen mit antisemitischen Inhalten bezieht.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2020-12-17 00:00:00

Rassistischer Brief an Lokalpolitiker*innen

Erneut erhielten Vertreter*innen der Spandauer Lokalpolitik einen Brief mit rassistischer Propaganda.

Quelle: 
Register Spandau
Datum: 
2020-07-28 00:00:00

Rassistischer Brief an Lokalpolitiker*innen

Lokalpolitiker*innen in Spandau erhielten einen Brief mit rassistischer Propaganda.

Quelle: 
Register Spandau
Datum: 
2020-05-13 00:00:00

Hakenkreuze an der Frieda-Arnheim-Promenade

An einer Mauer an der Frieda-Arnheim-Promenade in Hakenfelde wurden zwei gesprühte Hakenkreuze entdeckt.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-02-06 00:00:00

NPD-Flyer in Spandau verteilt

In Spandau wurden Flyer der NPD verteilt und die Aktion wurde anschließend auf Twitter veröffentlicht.

Quelle: 
Register Lichtenberg
Datum: 
2020-05-11 00:00:00

Nur deutsche Kleingartenbesitzer erwünscht

Ein aus dem Iran stammendes Paar, ein Mann und eine Frau, wollte einen Kleingarten in Hakenfelde pachten. Sie wurden gefragt, ob sie "eingedeutscht" seien. Da der Mann die deutsche Staatsbürgerschaft vorweisen konnte, erhielten sie die Pacht.

Quelle: 
Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (GIZ gGmbH)
Datum: 
2020-03-15 00:00:00

Reichskriegsflagge am 20. April gehisst

In einer Kleingartenkolonie am Klosterbuschweg in Staaken war am 20. April eine Reichskriegsflagge gehisst, die einige Tage später durch eine Piratenflagge ersetzt wurde. Die Reichskriegsflagge ist nicht verboten, wird aber von Neonazis als Code und nicht strafbares Statement benutzt, in diesem Fall an einem für Neonazis wichtigen Gedenktag.

Quelle: 
AG Vielfalt und Toleranz, Staaken
Datum: 
2020-04-20 00:00:00

QAnon Aufkleber an Bushaltestelle U-Haselhorst

An der Endhaltestelle der Linie 133 wurde ein Sticker von QAnon entdeckt und entfernt, eine aus den USA stammende Verschwörungserzählung mit antisemitischen Inhalten.

Quelle: 
Register Spandau
Datum: 
2020-08-05 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Spandau