Spandau

Muslimfeindlicher Nachbar in Kleingartenkolonie

Muslimische Pächter eines Kleingartens in Spandau wurden von einem Nachbarn als "Schweine" bezeichnet. Auf ihre scharfe Reaktion auf diese rassistische Bemerkung erwiderte der Nachbar: "Wir sind hier nicht im Morgenland", sie sollten dorthin zurück gehen.

Quelle: 
INSSAN e.V.
Datum: 
2020-06-29 00:00:00

Antimuslischer Rassismus in Polizeieinheit

In Gegenwart eines Mannes, der als einziger in seiner Polizeieinheit Muslim ist, wurden wiederholt diskriminierende, islamfeindliche Bemerkungen geäußert.

Quelle: 
INSSAN e.V.
Datum: 
2020-06-03 00:00:00

Hitlergruß in der U-7 - keine Reaktion der Fahrgäste!

Gegen 8:40 Uhr stieg ein Mann am Bahnhof Halemweg in die U7 Richtung Rathaus Spandau. Er und ein sitzender Fahrgast schienen einander zu kennen. Er grüßte ihn drei Mal hintereinander mit Hitlergruß. Der Mann stieg am Bahnhof Zitadelle Spandau wieder aus, ohne dass ein Fahrgast darauf reagiert hatte. Ein Fahrgast meldete den Vorgang beim Register.

Quelle: 
Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (GIZ gGmbH)
Datum: 
2020-10-01 00:00:00

"III. Weg" - Aufkleber in der Mönchstraße

Am Morgen des 31.08. klebe ein Aufkleber vom "III. Weg" am Briefkasten der Klimawerkstatt, diesmal zur Mobilisierung für die Demo am 2.10. Auch dieser Sticker wurde dem Verfassungsschutz Berlin gemeldet.

Quelle: 
KlimaWerkstatt Spandau
Datum: 
2020-08-31 00:00:00

Post vom "III. Weg" für die Klimawerkstatt

Auch die Klimawerkstatt bekam Post vom "III. Weg" und fand einen (nicht adressierten) Umschlag im Briefkasten, der mit verschiedenen Aufklebern der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg" beklebt war. Im Umschlag fanden sich weitere Aufkleber dieser Partei. Das Material wurde an den Verfassungsschutz Berlin weitergeleitet.

Quelle: 
KlimaWerkstatt Spandau
Datum: 
2020-08-28 00:00:00

Flyer vom "III. Weg" - Post für die Integrationslots*innen

Im (öffentlich zugänglichen) Briefkasten der Integrationslots*innen bei GIZ gGmbH in der Mönchstraße wurden Flyer sowie eine Postkarte der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg" gefunden. Während die Postkarte ein Aufruf zur Demo der Partei am 3.10. war, enthielten die Flyer "Härtere Strafen für Kinderschänder" und "Kinderlosigkeit führt zum Volkstod" rassistische, völkische und antifeministische Thesen.

Quelle: 
Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (GIZ gGmbH)
Datum: 
2020-08-27 00:00:00

Sticker vom "III. Weg" in der Wilhelmstadt

An der Franzstraße/ Götelstraße (Wilhelmstadt) wurden Sticker der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg" entdeckt, die vor "Überfremdung" warnen.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-05-15 00:00:00

Sticker gegen Linke an der Földerichstraße

An der Ecke Földerichstraße/ Weißenburgerstraße (Wilhelmstadt) wurden Sticker gegen links entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-03-24 00:00:00

Rechte Sticker an der Pichelsdorfer

An der Pichelsdorfer wurden erneut Sticker mit rechter Propaganda gegen die Linke entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-03-10 00:00:00

Rassistische Kommentare auf Facebook

In einer Spandauer Facebook-Gruppe wurde die Eröffnung einer Shisha-Bar am Reformationsplatz mit abwertenden und tlw. rassistischen Bemerkungen kommentiert. Die Lage (neben der Kirche) wurde benutzt, um ein Angstszenario und ein "Verkommen von Spandau als zweites Neukölln" zu prophezeien. Die Löschung von Beiträgen wurde als "Zensur der Lügenpresse" bewertet. Es gab auch einige Nutzer*innen, die den rassistischen Kommentaren widersprachen.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-03-05 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Spandau