Lichtenberg

Rassistische Wortmeldungen in der BVV

Während der Bezirksverordnetenversammlung nutzte ein Vertreter der AfD eine Aussprache zu Neubebauungen in Lichtenberg, um die Diskussion um Wohnungsknappheit rassistisch aufzuladen. Für diese seien vor allem Menschen verantwortlich, "die aus aller Welt zu uns kommen". Nach dem selben Prinzip wurde auch das Thema "Tuberkulosezentrum in Lichtenberg" mit den Geflüchteten in Verbindung gebracht.

Quelle: 
MbR Berlin
Datum: 
2021-08-19 00:00:00

Rassistisch motivierte Böllerwürfe gegen Bezirksveranstaltung

Während einer Veranstaltung des Bezirks für die afghanische Community in Neu-Hohenschönhausen, die im Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel (Ribnitzer Straße) stattfand, wurden mehrere Male gezielt Böller geworfen. Die Böllerwürfe verstärkten sich noch als das Musikprogramm der Veranstaltung begann.

Quelle: 
Bezirksamt Lichtenberg
Datum: 
2021-08-21 00:00:00

Antimuslimische Flugblätter in Neu-Hohenschönhausen

Ein extrem rechter Funktionär verteilte im Umfeld der Falkenberger Chaussee in Neu-Hohenschönhausen Flyer gegen den EU-Beitritt der Türkei in Briefkästen.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2021-08-21 00:00:00

Schriftzug gegen politische Gegner*innen in Rummelsburg

Auf einen Mülleimer an der Ecke Haupt- und Karlshorster Straße wurde "Antifa sind Nazis" mit schwarzem Edding geschmiert.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2021-08-24 00:00:00

Verschwörungsideologischer Schriftzug im Weitlingkiez

Am Münsterlandplatz wurde auf eine Litfaßsäule in roter Schrift ein großes Q geschmiert.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2021-08-23 00:00:00

Beschmierung von Wahlplakaten in Lichtenberg-Mitte

An der Ecke Nietzke- und Archenholdstraße wurden mehrere Wahlplakate beschmiert. Der Kandidat der CDU wurde mit einem Hitlerbart versehen und das Wort "Faschist" auf das Plakat geschrieben, auf ein weiteres desselben Kandidaten wurde "Hure" und "Komunist" geschrieben. Daneben wurde auch das Plakat einer Politikerin der Linken beschmiert, mit der Aufschrift "Freiheit für Ungeimpfte".

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2021-08-26 00:00:00

Extrem rechte Aufkleber in Rummelsburg

In der Lückstraße wurde ein Aufkleber mit der Aufschrift "Heimatliebe ist kein Verbrechen" gemeldet und entfernt. In der Weitlingstraße, auf Höhe des Bahnhofs, wurde ein Aufkleber "Antifaschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen" gefunden.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2021-08-23 00:00:00

Aufkleber gegen politische Gegner*innen in Lichtenberg-Nord

In der Münsterlandstraße wurde ein Aufkleber mit der Aufschrift "Faschistische Aktion" gemeldet, der auf einen Antifa-Sticker geklebt wurde. Ein weiterer wurde in der Ruschestraße (Lichtenberg-Nord) gefunden.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2021-08-21 00:00:00

Neonazi-Aufkleber in Lichtenberg-Nord

In der Landsberger Allee wurde ein Sticker eines extrem rechten Versandhändlers, mit der Aufschrift "Schluss mit der Corona-Show", gemeldet. Er wurde entfernt.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2021-08-21 00:00:00

Erneute Beschmierung von Großplakat

Erneut wurde auf dem Großplakat der CDU am U-Bahnhof Friedrichsfelde der Schriftzug "Volksverräter" hinterlassen.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2021-08-21 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Lichtenberg