Neukölln

Sozialchauvinistischer Angriff in Nordneukölln

Gegen 21.30 Uhr wurde vor dem Sudhaus der Berliner Kindl-Brauerei eine Frau von einer Gruppe Jugendlicher mit Steinen beworfen und sozialchauvinistisch beschimpft. Niemand griff ein. Die Frau entkam aus eigener Kraft.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-07-21 00:00:00

Extrem rechte Aufkleber in Rudow

Zwei Aufkleber von extrem rechten Gruppen wurden in Rudow entdeckt und entfernt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-07-25 00:00:00

LGBTIQ*-feindliche Schmiererei bei Sonnenallee

Nahe S-Sonnenallee wurde eine mit Kugelschreiber geschmierte Parole mit LGBTIQ*-feindlichem Inhalt entdeckt und entfernt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-07-25 00:00:00

Extrem rechte Sticker in Rudow

Zwei Sticker einer extrem rechten Kleinstpartei wurden in Rudow entdeckt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-07-18 00:00:00

Extrem rechte Sticker in Rudow

Insgesamt acht extrem rechte Sticker wurden in Rudow entdeckt und entfernt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-07-12 00:00:00

Viele extrem rechte Sticker in Rudow

Insgesamt 18 Sticker wurden weit verstreut in Rudow entdeckt und entfernt.
Die Mehrzahl der Sticker war von einer extrem rechten Kleinstpartei und waren rassistisch motiviert.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-07-03 00:00:00

Extrem rechte Sticker in Nordneukölln

An der Ecke Morusstr. und Kienitzerstr. wurden drei Sticker einer extrem rechten Kleinstpartei entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-07-29 00:00:00

Rassistische Schriftzüge in U-Bahn-Station

Beim U-Bahnhof Wutzkyallee wurden an zwei Türen rassistische Schriftzüge hineingekratzt.

Quelle: 
Register Neukölln, twitter
Datum: 
2020-07-30 00:00:00

Hakenkreuz bei Mauerradweg

Auf dem Mauerradweg auf der Höhe Hänselstr. wurde ein rot gesprühtes Hakenkreuz entdeckt.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-07-25 00:00:00

LGBTIQ*-feindlicher Angriff in Gropiusstadt

Ein 39-jähriger Mann wurde gegen 22.45 Uhr in der Fritz-Erler-Allee von zwei unbekannten Männern aus LGBTIQ*-feindlicher Motivation mit Fäusten und einem Fahrradschloss geschlagen. Am Boden liegend wurde er von den Angreifern noch getreten.

Quelle: 
ReachOut Berlin
Datum: 
2020-03-15 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Neukölln