Neukölln

Reichsbürgersticker in Neukölln

In der Juliusstr. in Nordneukölln wurde ein antisemitischer Sticker des "KenFm"-Blogs entdeckt und entfernt. Für den Blog zeichnet Ken Jebsen von der Reichsbürgerbewegung verantwortlich.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-02-09 00:00:00

Extrem rechter Aufkleber in Neukölln

In der Erkstr. wird ein Sticker der Neonazi-Kleinpartei 3. Weg entdeckt.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-03-02 00:00:00

NS-verharmlosende Graffiti in Gropiusstadt

In der Wutzkyallee wurden an mehreren Stellen NS-verharmlosende Graffiti und auch ein Plakat entdeckt.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-02-12 00:00:00

Aus transfeindlicher Motivation Balkon mit Eiern beworfen

Eine Person, die bereits in Tagen davor transfeindlich beleidigt wurde, erstattete Anzeige, dass ihr Balkon gezielt mit Eiern beworfen wurde.
Wenige Tage davor hatte sie wegen anderen transfeindlichen Vorfällen bereits Anzeige erstattet. Weitere Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernommen.

Quelle: 
Register Neukölln, Polizeimeldung Nr. 0381
Datum: 
2020-02-13 00:00:00

Transfeindliche Beleidigung in Neukölln

Eine Person wurde in Neukölln wiederholt von einer Männergruppe transfeindlich beleidigt.
Nach einem der Vorfälle machte sie eine Anzeige bei der Polizei. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 21 Uhr in der Böhmischen Str.
Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernommen.

Quelle: 
Register Neukölln, Polizeimeldung Nr. 0372
Datum: 
2020-02-11 00:00:00

Transfeindlicher Angriff in U7

In Britz wurde eine 51-jährige Person Ziel eines transfeindlichen Angriffs. Zuerst wurde sie von zwei jungen Männern beleidigt und bedroht und anschließend von diesen mit Pfefferspray attackiert. Bevor die beiden Täter bei der Station Grenzallee ausstiegen, bespuckten sie die Person auch noch.
Zeugen kümmerten sich anschließend um die Verletzte.

Quelle: 
Register Neuköln, Der Tagesspiegel 10.2., Polizeimeldung Nr. 0360
Datum: 
2020-02-09 00:00:00

Hakenkreuze an Bushaltestelle

Am 21.2. werden bei der Bushaltestelle Buschkrug der Linie 170 zwei Hakenkreuze entdeckt, die auf Sitze und Fahrplan geschmiert sind.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-02-21 00:00:00

LGBTIQ*-feindlicher Angriff in der Reuterstraße

Gegen 21.40 Uhr wird ein 44-jähriger Mann in einem Supermarkt in der Reuterstraße von einem unbekannten Mann aus LGBTIQ*-feindlicher Motivation beleidigt. Er wird gestoßen, ihm wird der Arm verdreht und er wird auf das Kassenband gedrückt.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2019-03-13 00:00:00

Rassismus in BVV

Während der BVV-Sitzung am 27.11. kommt es bei der Debatte eines Antrags ("Gewalt und Verwahrlosung auf dem Gelände des Campus Rütli“) zu rassistischen Wortmeldungen seitens einer fraktionslosen Bezirksverordneten, die einen Bezug zwischen angeblichem Anteil von Schüler*innen mit Migrationshintergrund und den angeblichen Problemen der Schule herzustellen versucht.
Unter anderem äußert sie, dass es diese Probleme nicht geben würde, wenn es vor 20 Jahren einen Zuzugsstop nach Neukölln gegeben hätte.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2019-11-27 00:00:00

Antiziganistische Wortmeldungen in BVV

Während der Neuköllner BVV-Sitzung am 14.8. kommt es von AfD- (und ehemals AfD-) Bezirksverordneten zu antiziganistischen Aussagen. In Aufzählungen wird dabei mehrmals und in Kombination das Z-Wort verwendet, um dessen angebliche Unbedenklichkeit zu zeigen.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2019-08-14 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Neukölln