Neukölln

Roma-Statusbericht

Das Bezirksamt Neukölln von Berlin hat die 4. Auflage des Roma-Statusberichtes zur Entwicklung der Zuzüge von EU-Unionsbürgern aus Südosteuropa in Berlin-Neukölln unter der Federführung der Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport veröffentlicht.

Dieser ist aufgrund seiner ethnischen Spezifizierung ("Roma-Statusbericht") und der Wiedergabe von gesellschaftlichen Zuschreibungen/Stereotypen gegenüber der Minderheit der Roma als Registervorfall erfasst.
 

Quelle: 
Amaro Foro e.V
Datum: 
2014-05-01 00:00:00

Kassierer_in pöbelt gegen Asylbewerber_innen

In der Nähe eines Asylbewerber_innenheims in Neukölln pöbelt die Kassierer_in eines Supermarkts gegen Asylbewerber_innen.

Quelle: 
Bündnis Neukölln
Datum: 
2014-08-01 00:00:00

Neonazis zünden das Auto eines BVV-Verordneten an

Neonazis zünden das Auto eines BVV-Verordneten an, der sich u.a. gegen Rechts engagiert. Zeitgleich wird auch das Auto eines Fotojournalisten in Treptow-Köpenick angezündet, gegen den Neonazis seit geraumer Zeit im Internet zur Gewalt aufrufen.

Quelle: 
Polizei, Pressestelle
Datum: 
2014-12-27 00:00:00

Berlin-Liga-Spiel

Bei dem Berlin-Liga-Spiel zwischen dem TSV Rudow 1888 und Tennis Borussia befinden sich unter den Rudow-Fans Neuköllner Neonazis und mehrere rechte Hools aus Rudow und Buckow.

Quelle: 
Antifa Chronik NK
Datum: 
2014-10-05 00:00:00

Tag der Patrioten

In der Umgebung der Isarstraße werden Mobilisierungsflyer der "German Defence League" für den "Tag der Patrioten" am 3.10. auf dem Breitscheidplatz in Hausbriefkästen gesteckt.

Quelle: 
Bündnis Neukölln
Datum: 
2014-09-30 00:00:00

Rassistisch beleidigt und mehrfach mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen

Ein Mann wird von einem 30-Jährigen in einer Wohnung rassistisch beleidigt und mehrfach mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen. Durch das Eingreifen einer anwesenden Frau kann der Angegriffene flüchten. Der Angreifer, der bereits die Verfolgung seines Opfers aufgenommen hat, wird von der Polizei festgenommen. Dabei wehrt er sich heftig und verletzt einen Polizisten.

Quelle: 
Polizei/Pressestelle
Datum: 
2014-09-26 00:00:00

Sachbeschädigung an Plakat gegen „Judenhass“

An der Bushaltestelle Neuköllnische Brücke wird ein Leuchtwerbekasten mit Pflastersteinen eingeworfen um ein dahinter angebrachtes Plakat zu zerstören. Das Plakat, das u.a. einen Davidstern zeigt, ruft zu einer Kundgebung gegen „Judenhass“ auf. Ein antisemitischer Hintergrund kann angenommen werden. (Lahnstr.)

Quelle: 
Antifa Chronik NK
Datum: 
2014-09-16 00:00:00

Kopfplatzwunde und rassistisch beleidigt

In der Wildenbruchstraße wird ein Mann gegen 4 Uhr morgens von einem Unbekannten mit einem Gegenstand von hinten auf den Kopf geschlagen. Der 52-Jährige trägt einen "Palästinenserschal" und wird von dem Angreifer rassistisch beleidigt. Er erleidet eine Kopfplatzwunde, die in einem Krankenhaus behandelt weren muss.

Quelle: 
Polizei/Pressestelle
Datum: 
2014-07-29 00:00:00

Litfaßsäule zum Gedenken an Erich Mühsam beschädigt

Mehrere Neonazis werfen eine am Museum Neukölln (Fritz-Reuter-Allee) aufgestellte Litfaßsäule zum Gedenken an Erich Mühsam um und rollen sie die Treppe in Richtung Hufeisenteich hinunter. Die Säule wird beschädigt.

Quelle: 
Polizei/Pressestelle
Datum: 
2014-07-19 00:00:00

Posieren auf der Reichskriegsflagge

Etwa ein Dutzend Neonazis und andere Deutschlandfans posieren anlässlich eines WM-Fußballspiels auf der Kreuzung an der Rudower Spinne mit Reichskriegsflagge und Deutschlandfahnen.

Quelle: 
Antifa Chronik NK
Datum: 
2014-06-26 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Neukölln