Neukölln

Hakenkreuz-Eimer in Vereinsräumen gefunden

In den Räumen eines Vereins, in dem sich viele Geflüchtete engagieren, wurde am 5.3. ein Eimer gefunden, der mit einem Hakenkreuz und mehreren Eisernen Kreuzen versehen wurde.
Der Eimer wurde unter eine tropfende Leitung gestellt. Personen des Vereins erstatteten Anzeige.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-03-05 00:00:00

Rassistische Aufkleber in Rudow

Zwischen U-Bahnhof Rudow und Alt Rudow/Umgebung werden rassistische Aufkleber des "III. Wegs" entdeckt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-02-07 00:00:00

LGBTIQ*-feindliche Aufkleber in Rudow

Zwischen U-Bahnhof Rudow und Alt Rudow/Umgebung werden LGBTIQ*-feindliche Aufkleber des "III. Wegs" entdeckt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-02-07 00:00:00

Antisemitische Aufkleber in Rudow

Zwischen U-Bahnhof Rudow und Alt Rudow/Umgebung werden antisemitische Aufkleber des "III. Wegs" entdeckt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-02-07 00:00:00

NS-verharmlosende Graffiti in Rudow

In Rudow wurden in mehreren Straßen NS-verharmlosende Graffiti gefunden.
Gesprayt wurden unter anderem Keltenkreuze und der Spruch "NS Area" am U-Bahnhof Rudow, in der Sattlerstr., in der Kappenstr. sowie in der Köpenickerstr.
Insgesamt wurden 7 gesprühte "NS Area" entdeckt und insgesamt 13 Keltenkreuze.
Außerdem wurde ein Postdepotkasten vollständig schwarz-weiß-rot besprüht.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-02-07 00:00:00

Reichsbürgersticker in Neukölln

In der Juliusstr. in Nordneukölln wurde ein antisemitischer Sticker des "KenFm"-Blogs entdeckt und entfernt. Für den Blog zeichnet Ken Jebsen von der Reichsbürgerbewegung verantwortlich.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-02-09 00:00:00

Extrem rechter Aufkleber in Neukölln

In der Erkstr. wird ein Sticker der Neonazi-Kleinpartei 3. Weg entdeckt.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-03-02 00:00:00

NS-verharmlosende Graffiti in Gropiusstadt

In der Wutzkyallee wurden an mehreren Stellen NS-verharmlosende Graffiti und auch ein Plakat entdeckt.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2020-02-12 00:00:00

Aus transfeindlicher Motivation Balkon mit Eiern beworfen

Eine Person, die bereits in Tagen davor transfeindlich beleidigt wurde, erstattete Anzeige, dass ihr Balkon gezielt mit Eiern beworfen wurde.
Wenige Tage davor hatte sie wegen anderen transfeindlichen Vorfällen bereits Anzeige erstattet. Weitere Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernommen.

Quelle: 
Register Neukölln, Polizeimeldung Nr. 0381
Datum: 
2020-02-13 00:00:00

Transfeindliche Beleidigung in Neukölln

Eine Person wurde in Neukölln wiederholt von einer Männergruppe transfeindlich beleidigt.
Nach einem der Vorfälle machte sie eine Anzeige bei der Polizei. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 21 Uhr in der Böhmischen Str.
Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernommen.

Quelle: 
Register Neukölln, Polizeimeldung Nr. 0372
Datum: 
2020-02-11 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Neukölln