Pankow

Rechte Aufkleber in Karow

Im Ortsteil Karow wurden rechte Aufkleber entdeckt und entfernt. Diese waren u.a. von der Rechtsrock-Band "Noie Werte". Die extrem rechte Band ist eine der ältesten rechten Bands. Ihre Lieder wurden teilweise von dem Nationalsozialistischen Untergrund als musikalische Unterlegung ihrer Bekennervideos benutzt.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2018-08-31 00:00:00

Rassistische Beleidigung in Heinersdorf

Im Ortsteil Heinersdorf wurde eine Frau auf dem Dorffest Heinersdorf antimuslismisch-rassistisch beleidigt. Ein Mann (zwischen 50-60 Jahren) frage die Frau, ob sie mit ihrem Kopftuch dusche oder schläft. Ebenfalls fragte er sie herablassend und beleidigend über ihr Intim- und Sexualleben.

Quelle: 
Zukunftswerkstatt Heinersdorf
Datum: 
2018-08-25 00:00:00

Hakenkreuz- und "Sieg Heil"-Schmiererei in Heinersdorf

Im Ortsteil Heinersdorf wurde auf einem Dach des alten Güterbahnhofes ein großes Hakenkreuz sowie der Slogan "Sieg Heil" geschmiert.

Quelle: 
BZ Berlin vom 30.08.2018
Datum: 
2018-08-30 00:00:00

Rassistische Schmiererei in Pankow

Im Ortsteil Pankow wurde am Garbaty-Denkmal vor dem S-Bahnhof Pankow der Schriftzug mit dem Slogan "Türken raus" geschmiert.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremimsus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2018-09-05 00:00:00

Rechte Schmiererei auf SPD-Plakat in Pankow

Im Ortsteil Pankow in der Neumannstraße wurde ein Ankündigungsplakat der SPD für ein Fest mit dem Slogan "Mörder, ihr tötet unser Deutschland" beschmiert.

Quelle: 
SPD Pankow
Datum: 
2018-08-29 00:00:00

Rechte Schmiererei an SPD-Büro in Pankow

Im Ortsteil Pankow wurde an der Kreisgeschäftsstelle der SPD Pankow in der Berliner Straße der Slogan "Chemnitz ist überall" geschmiert.

Quelle: 
SPD Pankow
Datum: 
2018-09-03 00:00:00

Rechte Klebeaktion an CDU-Büro in Pankow

Im Ortsteil Pankow wurde an einem Büro der CDU in der Berliner Straße eine rechte Klebeaktion durchgeführt. Es wurde ein A4-Blatt mit dem Slogan "Chemnitz ist überall" geklebt. An den Rollläden wurde mit einem Stift die Slogan "Wendet euch ab von dieser Egomanin und Linksfaschistin" sowie "Wanted A.Merkel wegen Mord Belohnung 1 Million" geschmiert.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2018-08-30 00:00:00

Hitlergruß und "Sieg Heil"-Ruf in Niederschönhausen

Im Ortsteil Niederschönhausen liefen gegen 20:00 Uhr in der Blankenburger Straße zwei junge Männer. Es fuhr ein Auto vorbei, mit weiteren Männern, die die Fußgänger offensichtlich kannten. Aus dem Auto wurde mit „Sieg Heil“ gegrüßt. Die Fußgänger zeigten als Erwiderung den Hitlergruß.

Quelle: 
EAG
Datum: 
2018-08-20 00:00:00

"Sieg Heil"-Ruf im Prenzlauer Berg

Im Ortsteil Prenzlauer Berg wurde in der Schivelbeiner Straße eine Mitarbeiterin einer Bäckererei von einem Mann (48 Jahre) erst beschimpft und anschließend rief er laut "Sieg Heil".

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei vom 01.09.2018
Datum: 
2018-09-01 00:00:00

"Linkes Zeckenpack"-Pöbelei in Pankow

Im Ortsteil Pankow wurden in der Jugendfreizeiteinrichtung "JUP" in der Florastraße Gäste von einem vorbeifahrenden Auto mit den Worten "Scheiss linkes Zeckenpack" angepöbelt.

Quelle: 
NEA
Datum: 
2018-08-17 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Pankow