Friedrichshain-Kreuzberg

Register Friedrichshain-Kreuzberg

Rassistische Pöbelei in der S 3

Die Melderin war mit der S 3 unterwegs. Sie berichtet, daß am S-Bhf. Wuhlheide eine Gruppe von Männern und einer Frau einstieg und pöbelte. Am S-Bhf. Karlshorst stiegen dann 4 junge Frauen ein, eine von ihnen war

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2019-03-29 00:00:00

Rechtsextreme Gruppe verteilt Kleiderspenden an obdachlose Landsleute am Ostbahnhof

Seit 2017 verteilt regelmäßig um 15 Uhr eine neurechte, nationalistische Gruppe aus dem Havelland (aus dem Umfeld der rechtsextremen Thuergida) am Ostbahnhof Spenden an deutsche Obdachlose ("Unterstützung unserer Landsleute"). Mit dieser Aktion will die Gruppe sich sozial und hilfsbereit geben.

Quelle: 
Facebook
Datum: 
2019-03-30 00:00:00

Rechtsextreme Gruppe verteilt Kleiderspenden an obdachlose Landsleute am Ostbahnhof

Seit 2017 verteilt regelmäßig um 15 Uhr eine neurechte, nationalistische Gruppe aus dem Havelland (aus dem Umfeld der rechtsextremen Thuergida) am Ostbahnhof Spenden an deutsche Obdachlose ("Unterstützung unserer Landsleute"). Mit dieser Aktion will die Gruppe sich sozial und hilfsbereit geben.

Quelle: 
Facebook
Datum: 
2019-03-23 00:00:00

Rechte Propaganda an Open Air Galery

An der Rückseite des letzten Endes der Open-Air-Galery (Richtung Oberbaumbrücke) wurden 2 Aufkleber „Heil Merkel“ entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Irmela Mensah-Schramm
Datum: 
2019-03-30 00:00:00

Schüler antimuslimisch diskriminiert

In einer Schule wurde das Thema "Charliy Hebdo" von Lehrerin und Schüler*innen einseitig und unkritisch behandelt. Ein Schüler fühlte sich antimuslimisch diskriminiert, auch weil aufgrund der ehrverletzenden Karikaturen keine konstruktive Beteiligung seitens Lehrerin und Schüler*innen zugelassen wurde.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2019-03-15 00:00:00

Unterschwelliger Rassismus an Edeka-Kasse

In der Edeka-Filialie im Bezirksamt Friedrichshain begrüßt die Betroffene die Kassiererin. Sie wird nicht zurück gegrüßt und kein einziges Mal gab es Blickkontakt von der Kassiererin, auch nicht bei der Übergabe des Kassenbons, als sich die Betroffene extra laut bedankt. Beim Kunden nach ihr stellte die Kassiererin Blickkontakt her und begrüßte ihn freundlich.
Die Betroffene war als Muslima erkenntlich und fühlte sich diskriminiert, da das beleidigende Verhalten der Kassiererin sich scheinbar auf ihre Person bezog und nicht allgemeiner schlechter Laune unterlag.

Quelle: 
Register Spandau
Datum: 
2019-03-27 00:00:00

Extrem rechte Sticker rund um den Gedenkort Topographie des Terrors

Rund um den Gedenkort Topografie des Terrors sowie an der Wilhelmstraße bis zu Kochstraße werden Aufkleber der extrem rechten neonazistischen Kleinpartei III. Weg entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2019-03-26 00:00:00

Gedenktafel an Wolfgang Szepansky zum 4. Mal zerstört

Die an den Widerstandskämpfer Wolfgang Szepansky erinnernde Gedenktafel in der Methfesselstraße 42, an einer Wand der ehemaligen Schultheiss-Brauerei, wurde in der Nacht vom 24. auf den 25.03.19 bereits zum vierten Mal zerstört!
Info: https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/nc/gedenktafeln/gedenktafel-anzeig...

Quelle: 
VVN/BdA
Datum: 
2019-03-25 00:00:00

Initiative erhält Brief mit rassistischen Aussagen und Beleidigungen

Die Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland erhält einen Brief, der in vielfach rassistische Aussagen und Beleidigungen enthält. Der Absender beschwert sich darin über die Verwendung diskriminierungsfreier Sprache, über Initiativen, die die Kolonialgeschichte Deutschlands thematisieren, über Politker*innen und Medien.

Quelle: 
Initiative Schwarzer Deutscher
Datum: 
2019-02-24 00:00:00

Vorstellung der Auswertung 2018

12.04.19 
18:00 Uhr: Ausstellungseröffnung "Häuser im Widerstand" mit Ute Bella Donner
18:30 Uhr: Vorstellung der Zahlen und Auswertung 2018
ca. 19:00 Uhr: Solo Sep und sein Stehrumchen

Seiten

Subscribe to RSS - Friedrichshain-Kreuzberg