Friedrichshain-Kreuzberg

Register Friedrichshain-Kreuzberg

Frauen greifen schwule Männer am Schlesischen Tor an

Ein 32- und ein 34-jähriger Mann werden gegen 4.30 Uhr auf der Straße vor dem Schlesischen Tor von zwei Frauen aus LGBTIQ-feindlicher Motivation geschlagen, getreten und beraubt.

Quelle: 
ReachOut Berlin
Datum: 
2019-04-14 00:00:00

Rassistischer Angriff durch Frau in Supermarkt Skalitzer Str.

Gegen 13.55 Uhr werden vier Männer im Alter von 34, 44, 46 und 54 Jahren in einem Supermarkt in der Skalitzer Straße von einer 41-jährigen Frau rassistisch beleidigt und einer der Männer wird von ihr geschlagen.

Quelle: 
ReachOut Berlin
Datum: 
2019-03-01 00:00:00

Schwule sterben aus Graffiti

An einem Stromkasten am Bahnhof Ostkreuz, zwischen den Gleisen aus Richtung stadteinwärts lesbar, ist der Spruch "Schwule sterben aus" angebracht. Der Stromkasten befindet sich zwischen den Gleisen auf Bahnhofsgelände und ist nicht öffentlich zugängig.

Quelle: 
Koordinierungsstelle der Berliner Register
Datum: 
2019-07-04 00:00:00

Racial Profiling am Görlitzer Park

Am Park-Ausgang Oppelner Straße kontrolliert gegen 13.30 Uhr die Polizei einen schwarzen Mann, seinen Ausweis, sein Handy und ob sein Fahrrad geklaut sein könnte. Was genau mit dem Fahrrad nicht stimmt, ist unklar, aber es wird der Person abgenommen. Das Handy gibt die Polizei zurück. Es werden keine weißen Personen kontrolliert.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2019-05-11 00:00:00

Racial Profiling am Görlitzer Park

Am Park-Ausgang Wiener Straße (Nähe der Ohlauer Straße, dort wo neulich die rosa Markierungen gesprüht wurden) kommt gegen 20 Uhr Polizei in den Park, um schwarze Männer zu kontrollieren. Eine Gruppe von Männern rennt weg und lässt Tüten mit zubereitetem Essen, das sie zum Fastenbrechen kurz nach 21 Uhr essen wollten, stehen. Die Polizei wirft das Essen weg.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2019-05-22 00:00:00

Mann in Friedrichshain fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen

Zwei Männer sollen in der vergangenen Nacht einen 46-Jährigen in Friedrichshain getreten und geschlagen haben, nachdem er von beiden rassistisch beleidigt worden sein soll. Vor einem Imbiss in der Landsberger Allee sollen die beiden Tatverdächtigen im Alter von 39 und 40 Jahren den 46-Jährigen zunächst beleidigt haben. Der Mann lief weiter, stieg in sein Fahrzeug ein und wollte losfahren. Die beiden Männer sollen wiederum mit ihrem Pkw den Mann an der Abfahrt gehindert haben, in dem sie mit ihrem Fahrzeug den Weg des Mannes blockierten.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 1621
Datum: 
2019-07-03 00:00:00

Mann in U 7 rassistisch beleidigt

Ein Mann wird in der U7 von einem 60-Jährigen rassistisch beleidigt. Der Betroffene sprüht daraufhin Pfefferspray in den Waggon und flüchtet aus dem Wagen. Mehrere Fahrgäste werden in Mitleidenschaft gezogen.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr.1617
Datum: 
2019-07-02 00:00:00

„Sieg Heil“ gerufen und Passanten geschlagen

Weil er „Sieg Heil“ und den „Hitlergruß“ gezeigt haben soll, wurde ein Mann gestern Nachmittag in Kreuzberg vorläufig festgenommen. Gegen 17 Uhr soll der 46-Jährige in der Frankfurter Allee Ecke Mainzer Straße diese Parolen gerufen und Passanten angepöbelt haben. Einem 31-Jährigen soll er auf den Arm geschlagen haben. Alarmierte Einsatzkräfte nahmen den Tatverdächtigen vorübergehend fest. Er soll leicht alkoholisiert gewesen sein und wurde nach einer Personalienfeststellung wieder entlassen. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt nun die Ermittlungen.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 1590
Datum: 
2019-06-30 00:00:00

Hakenkreuz auf Plakat

Auf einem Plakat der Hanfmesse am U-Bhf. Mehringdamm ist ein Hakenkreuz geschmiert.

Quelle: 
Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)
Datum: 
2019-06-20 00:00:00

Rassistischer Aufkleber an Register-Geschäftsstelle

An der Registergeschäftsstelle des Registers Friedrichshain wurde ein rassistischer Aufkleber angebracht, in dem die Überbevölkerung am Klimawandel schuld sein soll.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2019-03-13 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Friedrichshain-Kreuzberg