Friedrichshain-Kreuzberg

Register Friedrichshain-Kreuzberg

In der Straßenbahn bespuckt

Ein Unbekannter bespuckte und bedrohte am Nachmittag eine Frau in der Straßenbahn in Friedrichshain. Die 36-Jährige saß gegen 17.30 Uhr in einem Waggon der Linie 10 und unterhielt sich am Telefon mit Verwandten auf hebräisch. Plötzlich sprach sie ein Mann an, bedrohte sie verbal mit fremdenfeindlichen Worten und bespuckte sie. An der Warschauer Brücke stieg der Unbekannte, der in Begleitung zweier Kinder gewesen sein soll, aus dem Zug. Die Frau erstattete Anzeige.

Quelle: 
Polizei
Datum: 
2013-05-18 00:00:00

Drohungen gegen eine Schule

Bei einer Islamischen Grundschule in Kreuzberg ist in der letzten Woche ein Brief mit volksverhetzendem Inhalt und Karikaturen eingegangen. Die Leiterin der Schule in der Boppstraße zeigte den Sachverhalt an.

Quelle: 
Polizei
Datum: 
2013-05-13 00:00:00

Rassistischer Angriff

Zwei Unbekannte griffen in der Nacht einen aus Afrika stammenden Mann in Friedrichshain an. Der 36-Jährige begegnete den beiden gegen 23.30 Uhr in der Erich-Steinfurth-Straße, als sie ihn zunächst aggressiv ansprachen. Plötzlich holte einer von ihnen aus und schlug dem Mann mit der Faust ins Gesicht. Dieser wehrte sich und konnte flüchten.

Quelle: 
Polizei
Datum: 
2013-05-11 00:00:00

Homophober Angriff

Gegen 5.00 Uhr wird ein 49-jähriger Mann aus einer Personengruppe heraus von einem unbekannten Mann aus homophober Motivation unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2013-05-10 00:00:00

Sprühereien der Identitären

An einer Mauer an der Warschauer Ecke Helsingforser Str. findet sich sechs Mal das "Lambda"-Symbol, das die sog. Identitären benutzen.

Quelle: 
Antifa Friedrichshain
Datum: 
2013-05-01 00:00:00

Homophober Angriff

Ein 44-jähriger Mann wird gegen 12.00 Uhr, als er mit einem Bekannten aus dem Szenelokal „Möbel Olfe“ kommt, in der Adalbertstraße von fünf Männern homophob beleidigt und angegriffen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2013-04-18 00:00:00

Homophober Angriff

Zwei Unbekannte haben am Nachmittag einen Mann überfallen und homophob beleidigt. Kurz nach 17 Uhr attackierten die beiden Männer den 28-Jährigen im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Prinzenstraße. Hierbei drückten sie den Mann gegen einen Müllverschlag, beleidigten ihn homophob und forderten Geld. Der 28-Jährige versuchte nun, die Räuber von sich zu halten und schubste sie von sich weg, was zur Folge hatte, dass ihm einer der Räuber ins Gesicht schlug. Zudem fügte sein Komplize dem Opfer mit einem Messer Schnittverletzungen an Hals und Oberkörper zu.

Quelle: 
Polizei
Datum: 
2013-04-16 00:00:00

Rassistische Beleidigung

Gegen 9.30 Uhr wird eine Frau in der Nähe des U-Bahnhofs Prinzenstraße von einer ca. 45-jährigen, unbekannten Frau rassistisch beleidigt.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2013-04-15 00:00:00

Antisemitische Schmierereien am Moritzplatz

Unbekannte beschmierten mehrere Pfeiler auf einem Bahnsteig des U-Bahnhofs Moritzplatz mit fremdenfeindlichen und antisemitischen Parolen.

Quelle: 
Polizei
Datum: 
2013-03-03 00:00:00

Aktion gegen "antideutschen Rassismus"

Eine „autonom agierende Gruppe“, die sich „Forces Identitaires à Berlin“ (Identitäre) nennt hat im Raum Warschauer Straße/ Oberbaumbrücke Plakate „gegen die Verwahrlosung der Stadt und antideutschen Rassismus“ angebracht und mit einer Schablone eine Straßensprühaktion mit dem griechischen Buchstaben „Lambda“ durchgeführt. Bei der Aktion wurden sie von aufmerksamen Passanten entdeckt und zogen sich zurück.

Quelle: 
Register
Datum: 
2013-02-23 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Friedrichshain-Kreuzberg