Charlottenburg-Wilmersdorf

Verschwörungsideologisches Treffen in Charlottenburg

Am 02. Juni 2019 fand ein verschwörungsideologisches Treffen der Gruppe Blauer Himmel Berlin in Charlottenburg im Rastaurant Ziko's Grill in der Kaiser-Friedrich-Straße Ecke Pestalozzistraße statt. Dabei ging es um vermeintliches Geo-Engineering, klimaskeptische Annahmen und verschwörungsideologische Behauptungen. Es werden reichsideologische Thesen besprochen und pseudomedizinische Methoden zur vermeintlichen Heilung von Krebs, Parkinson, Alzheimer und Diabetis durch einfache Natur-Extrakte vorgestellt. Hauptredner war der Reichsideologe Claus P..

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-06-02 00:00:00

Verschwörungsideologisches Treffen in Charlottenburg

Am 05. Juli 2019 fand ein verschwörungsideologisches Treffen der Gruppe Blauer Himmel Berlin in Charlottenburg im Rastaurant Ziko's Grill in der Kaiser-Friedrich-Straße Ecke Pestalozzistraße statt. Dabei ging es um vermeintliches Geo-Engineering, klimaskeptische Annahmen und verschwörungsideologische Behauptungen. Es werden reichsideologische Thesen besprochen und pseudomedizinische Methoden zur vermeintlichen Heilung von Krebs, Parkinson, Alzheimer und Diabetis durch einfache Natur-Extrakte vorgestellt. Hauptredner war der Reichsideologe Claus P..

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-07-05 00:00:00

Rassistische Schmiererei in Charlottenburg

Am 11. Juli 2019 wurde am U-Bahnhof Bismarckstraße in Charlottenburg eine Schmiererei mit der Aufschrift "Araber raus" entdeckt. Es wurde durchgestrichen.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-07-11 00:00:00

Antisemitisch motivierte Sachbeschädigung am Breitscheidplatz

Am 10. Mai 2019 wurde am Gedenkort für die Opfer des Terroranschlags am Breitscheidplatz in Charlottenburg eine verbrannte Israelflagge entdeckt. Eine Person bemerkte, dass eine aus Stoff bestehende Israel-Flagge neben dem Bild der israelischen Ermordeten Dalia Elyakim bis auf den Stiel komplett verbrannt war. Die Flagge wurde durch zwei neue Papierfähnchen erstetzt, jedoch wurde die Vase abends umgekippt vorgefundne und die Fähnchen fehlten.

Quelle: 
RIAS Berlin
Datum: 
2019-05-10 00:00:00

Homophobe Beleidigung und Angriff in Charlottenburg

Am 06. Juli 2019 wurde gegen 3.20 Uhr vor einem Club in der Joachimsthaler Straße in Charlottenburg eine Frau homophob beleidigt und angegriffen. Die 28-jährige Frau wurde von einem 21-jährigen Mann homophob beleidigt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Sie erlitt eine Verletzung im Gesicht und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 1652, queer.de vom 06.07.19
Datum: 
2019-07-06 00:00:00

Sachbeschädigung mit homophobem Hintergrund in Schmargendorf

In der Nacht vom 07. auf den 08. Juli 2019 wurden auf einem Grundstück in Schmargendorf Sachbeschädigungen an einem Auto und Wohnhaus verübt. Der 60-jährige Eigentümer alamierte die Polizei. Die Motorhaube des Mercedes und die Hauswand wurden "mit homophoben Worten" besprüht. Drei Reifen des Wagens wurden zerstochen und das Fenster der Beifahrertür war eingeschlagen. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 1677, queer.de vom 08.07.19
Datum: 
2019-07-08 00:00:00

Rassistische Beleidigung und Hitlergruß in Charlottenburg

Am 08. Juli 2019 beschimpft ein 50-jähriger Mann am Stuttgarter Platz in Charlottenburg vorbeigehende Passanten rassistisch. Gegen 16.50 Uhr wird die Polizei auf den Mann aufmerksam gemacht. Als der Mann die Polizisten entdeckt, zeigt er den Hitlergruß und begibt sich in den S-Bahnhof Charlottenburg. Der alkoholisierte Mann wird vorläufig festgenommen.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 1679, Berliner Woche vom 09.07.19
Datum: 
2019-07-08 00:00:00

Rassistische Beleidigung in Charlottenburg

Am 28. Juni 2019 wird am Weltkugelbrunnen auf dem Breitscheidtplatz in Charlottenburg gegen 15:30 Uhr ein Schwarzer Radfahrer im Vorbeifahren von einem weißen Mann mit dem N-Wort beleidigt. Andere Schwarze Personen nehmen die rassistische Beleidigung ebenfalls wahr. Der Radfahrer und der weiße Mann beginnen sich daraufhin verbal zu streiten, bis beide Anzeige wegen des Vorfalls erstatten wollen. Die Polizei vor Ort konzentriert sich bei der Aufnahme der Zeugenaussage auf das Fahrradfahren. Einer der Beamten zweifelt an, dass das N-Wort eine Beleidigung sei.

Quelle: 
Berliner Register
Datum: 
2019-06-28 00:00:00

Rassistische Beleidigung im Regionalexpress

Am 01. Juli 2019 beleidigte ein 68-jähriger Mann im Regionalexpress von Berlin-Charlottenburg nach Potsdam andere Mitfahrende rassistisch. Er wurde in Potdam an der Weiterfahrt gehindert.

Quelle: 
rbb vom 02.07.19, Presseportal BPOLD 02.07.19
Datum: 
2019-07-01 00:00:00

Rassistische Beleidigung in Wilmersdorf

Am 29. Juni 2019 wurde gegen 22 Uhr in der Berliner Straße in Wilmersdorf ein 59-jähriger Busfahrer von einem 78-jährigen Mann rassistisch beleidigt. Der Busfahrer der Linie 104 bemerkte einen Streit zwischen dem Mann und zwei Frauen. Als er sich einmischte, wurde er von dem Mann rassistisch beleidigt. Er erstattete Anzeige.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 1587
Datum: 
2019-06-29 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Charlottenburg-Wilmersdorf