Charlottenburg-Wilmersdorf

Sachbeschädigung eines Wahlkreisbüros in Wilmersdorf

In der Nacht auf den 22. Oktober 2019 wurden fünf Schaufensterscheiben des Bürgerbüros „Café Wahlkreis" des CDU-Bundestagsabgeordneten Klaus-Dieter Gröhler in Wilmersdorf eingeschlagen und zerstört. Dies geschah wenige Stunden nachdem in den Räumen eine Veranstaltung mit dem Antisemitismus-Beauftragten der Bundesregierung zu dem Thema "Antisemitismus in Deutschland: Wie steht es um das Jüdische Leben in unserem Land?" stattfand. Laut Zeug*innenaussagen wurden mehrere Täter gesehen.

Quelle: 
Berliner Register via Twitter, Jüdische Allgemeine vom 22.10.19
Datum: 
2019-10-22 00:00:00

BüSo-Flugblätter auf dem TU Campus in Charlottenburg

Am 14. Oktober 2019 haben drei Personen vor dem Mathematikgebäude auf dem Campus der TU in Charlottenburg Flugblätter der Kleinstpartei Bürgerbündnis Solidarität (BüSo) verteilt. Auf diesen Flugblättern wurde sich gegen den "Klimawahn" und gegen Personen geäußert, die sich für den Klimaschutz engagieren.
Die Partei BüSo gilt als Politsekte mit verschwörungsideologischen Positionen und autoritären Denkmustern.

Quelle: 
Anlaufstelle AStA TU Berlin
Datum: 
2019-10-14 00:00:00

Erneut homophobe Aufkleber am S-Bhf Westend

Am 11. Oktober 2019 wurden am S-Bahnhof Westend in Charlottenburg an der Wand einer Rolltreppe erneut vier selbstbeschriebene Aufkleber mit der Aufschrift "Schwul=krank" entdeckt und teilweise überklebt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-10-11 00:00:00

Rassistische Beleidigung in Halensee

Am 18. Oktober 2019 wurde ein Autofahrer im Storkwinkel in Halensee rassistisch beleidigt. Laut Zeug*innenaussagen fuhr ein 47-jähriger Mann gegen 20 Uhr aus einer regulären Parklücke einige Meter auf dem Gehweg, um an einer geeigneten Stelle auf die Fahrbahn zu fahren. Ihm kam ein Mann mit Hund entgegen, der mit der Hundeleine mehrmals auf das Auto schlug, dieses beschädigte und den Autofahrer rassistisch beleidigte. Der Polizeiliche Staatsschutz beim LKA ermittelt wegen Verdacht der Volksverhetzung.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 2498
Datum: 
2019-10-18 00:00:00

Rassistischer Angriff in Charlottenburg

Am 27. Oktober 2019 stieg ein 43-jähriger Mann gegen 21.10 Uhr an der Bismarckstraße in ein Taxi und beleidigte den 62-jährigen Fahrer noch vor der Fahrt rassistisch und schlug ihm dann auf den Nacken. Beide stiegen aus dem Taxi aus und der Fahrgast soll noch mehrmals auf dem Bürgersteig auf den Fahrer eingeschlagen haben. Er wurde nicht verletzt. Die Polizei nahm den Fahrgast fest.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 2584, Tagesspiegel vom 28.10.19
Datum: 
2019-10-27 00:00:00

Antimuslimische Aufkleber in Wilmersdorf

Am 28. September 2019 wurden auf der Brandenburgischen Str., auf der Höhe zwischen Wegener Straße und Berliner Straße, in Wilmersdorf, zwei Aufkleber des extrem rechten Blogs "PI-News" mit antimuslimischen Inhalten entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-09-28 00:00:00

Erneut homophobe Aufkleber am S-Bhf Westend

Am 02. Oktober 2019 wurden am S-Bahnhof Westend in Charlottenburg an der Wand einer Rolltreppe erneut drei selbstbeschriebene Aufkleber mit der Aufschrift "Schwul=krank" entdeckt und teilweise überklebt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-10-02 00:00:00

Erneut homophobe Aufkleber am S-Bhf Westend

Am 16. September 2019 wurden am S-Bahnhof Westend in Charlottenburg an der Wand einer Rolltreppe erneut vier selbstbeschriebene Aufkleber mit der Aufschrift "Schwul=krank" entdeckt und teilweise überklebt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-09-16 00:00:00

Extrem rechte Aufkleber in Grunewald

Am 15. September 2019 wurden im Ortsteil Grunewald Aufkleber eines extrem rechten Versandhandels entdeckt und entfernt. Außerdem wurde der Schriftzug „AFD“ mit blauer Kreide in der Nähe an eine Treppe gemalt.

Quelle: 
Berliner Register
Datum: 
2019-09-15 00:00:00

Erneut homophobe Aufkleber am S-Bhf Westend

Am 12. September 2019 wurden am S-Bahnhof Westend in Charlottenburg an der Wand der Rolltreppe weitere 3 selbstbeschriebene Aufkleber mit der Aufschrift "Schwul=krank" entdeckt und überklebt. Teilweise wurden Aufkleber mit der Aufschrift "Gegen Nazis", mit welchen die homophoben Aufkleber überklebt wurden, wiederrum überklebt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-09-12 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Charlottenburg-Wilmersdorf