Tempelhof-Schöneberg

Das Register in Tempelhof-Schöneberg hat am 1. August 2014 seine Arbeit aufgenommen.

Mann wird im Straßenverkehr rassistisch beleidigt

Ein Mann wurde im Straßenverkehr von einer Autofahrerin genötigt, zu bremsen. Anschließend stellte sich die Frau vor sein Auto und fing an ihn rassistisch zu beleidigen.

Quelle: 
Inssan e.V.
Datum: 
2020-04-29 00:00:00

Strukturelle Benachteiligung einer Frau mit Kopftuch

Eine junge muslimische Frau bewirbt sich mit ihren nicht-muslimischen Freundinnen bei einer Supermarktkette. Sie bekommt eine Absage, wobei sich abfällig über ihr Kopftuch geäußert wird.

Quelle: 
Inssan e.V.
Datum: 
2020-05-01 00:00:00

Eine Frau mit Kopftuch wird beleidigt und angegriffen

Eine Frau, die zwischen 40-50 Jahren alt sein soll, hat eine Frau mit Kopftuch als "Kopftuchschlampe" beleidigt. Die Frau mit Kopftuch, die ihren 1-jährigen Sohn auf dem Arm trägt, wird gestoßen, wodurch der Sohn ihr beinahe herunter fällt.

Quelle: 
Inssan e.V.
Datum: 
2020-07-09 00:00:00

Junger Frau mit Kopftuch wird ein Job verweigert

Eine junge Frau und ihre Freundin haben sich bei einer Bäckerei für eine Stelle interessiert. Als sie Ihre Daten angegeben haben, hat die Filialchefin ihre Freundin, die kein Kopftuch trug, gesagt, sie solle in 2 Wochen anrufen. Die Filialchefin hat der Kopftuchtragenden Frau gesagt, dass sie wegen dem Kopftuch nicht eingestellt werden kann.

Quelle: 
Inssan e.V.
Datum: 
2020-06-24 00:00:00

Frau mit Kopftuch von Radfahrer beleidigt

Eine Frau mit Kopftuch wurde von einem Radfahrer aus antimuslimischem Rassismus beleidigt.

Quelle: 
Inssan e.V.
Datum: 
2020-07-31 00:00:00

Anti-Schwarzer Rassismus in einer Schule

In einer Schule in Lichtenrade wird eine schwarze Schülerin durch die andere Mitschülern beleidigt, N-Wort fällt immer wieder.

Quelle: 
EOTO
Datum: 
2020-06-19 00:00:00

Rassistische Broschüre an Gymnasium in Schöneberg

An einem Gymnasium in Schöneberg ist nach Auskunft des ehemaligen Landesschülersprechers von einem Oberstufenschüler eine Broschüre mit rassistischem Inhalt verbreitet worden. 
Die Broschüre sei an der Schule für einen geringen Betrag verkauft worden und kursiere inzwischen auch an anderen Schulen. Darin wird eine fiktive Person mit arabischem Namen in Texten und Bildern mit Ehrenmorden, dem Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz und betrügerischem Bezug von Sozialleistungen in Verbindung gebracht. Für die Bebilderung seien auch Fotos von Mitschülern verwendet worden.

Quelle: 
Tagesspiegel, 18.02.2020
Datum: 
2020-12-14 00:00:00

Rassistischer Angriff im Treppenhaus

Ein Mann wird von einem Nachbarn in der Hilbertstraße im Treppenhaus eines Mietshauses rassistisch motiviert beleidigt und geschlagen.

Quelle: 
ReachOut Berlin
Datum: 
2020-08-07 00:00:00

Rassistischer Angriff im Supermarkt

Ein 25-jähriger Sicherheitsmitarbeiter eines Supermarktes am Nollendorfplatz wird gegen 19.15 Uhr von einer 55-jährigen Kundin, die keinen Mund-Nasen-Schutz trägt, rassistisch beleidigt und angespuckt.

Quelle: 
Polizei Berlin, 19.12.2020
Datum: 
2020-12-18 00:00:00

Antisemitischer Angriff auf Wohnung

Gegen 0.30 Uhr wird ein Fenster einer der jüdischen Gemeinde zugehörigen Wohnung in der Passauer Straße von unbekannten Täter*innen eingeworfen. Verletzt wird niemand.

Quelle: 
ReachOut Berlin
Datum: 
2020-12-21 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Tempelhof-Schöneberg