Tempelhof-Schöneberg

Das Register in Tempelhof-Schöneberg hat am 1. August 2014 seine Arbeit aufgenommen.

Hakenkreuze in Alt-Mariendorf

An einem Mülleimer der BSR und an der Haltestelle Neumarkplan wurden je ein Hakenkreuz entdeckt und entfernt. Die Hakenkreuze wurden von unterschiedlichen Personen geschmiert.

Quelle: 
https://www.hass-vernichtet.de/
Datum: 
2021-12-23 00:00:00

Rechte Sticker im U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Im U-Bahnhof Alt-Mariendorf wurden zwei Aufkleber aus der extrem rechten Szene mit der Aufschrift "Good Night left Side" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
https://www.hass-vernichtet.de/
Datum: 
2021-12-06 00:00:00

Keine Barrierefreiheit an zentralen Bahnhöfen

Eine Frau berichtet, dass sie im Rollstuhl sitzend, mit einer Begleitperson am Hauptbahnhof den ICE verlassen wollte und stattdessen bis zum Bahnhof Südkreuz durchfahren musste. Sie erhielt einen Taxigutschein und versuchte ein Taxi Richtung Alexanderplatz zu bekommen. Das scheiterte daran, dass keines der dort ansässigen und empfohlenen acht Taxiunternehmen auf die Mitnahme von Personen im Rollstuhl eingestellt war. Sie gelangte zu guter Letzt, nach weiterem Umsteigen mit der U5 zum Alexanderplatz.

Quelle: 
Antidiskriminierungs-App
Datum: 
2021-12-23 00:00:00

Schwerbehinderten-Ausweis und Attest wird nicht anerkannt

In einer Filiale einer Bank wurde einer schwerbehinderten Person, die ein ärztliches Attest zur Befreiung von der Maskenpflicht vorlegte, der Zugang verweigert. Der zusätzlich vorgezeigte Schwerbehindertenausweis wurde nicht wahrgenommen. Er empfand die Abweisung als diskriminierend, weil für ihn dadurch die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben stark beeinträchtigt wurde.

Quelle: 
Beirat von und für Menschen mit Behinderung Tempelhof-Schöneberg
Datum: 
2021-10-15 00:00:00

Zutritt verweigert von beeinträchtigter Person trotz Maskenbefreiung-Attest

Einem Aktivist für Menschen mit Beeinträchtigungen, der eine Lungenerkrankung und dementsprechend ein ärztliches Attest hat, das ihn vom Tragen der Maske befreit, wurde mehrfach der Zutritt zu Geschäften und einer Sauna verweigert. Er empfand die Abweisungen als diskriminierend, weil für ihn dadurch die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben stark beeinträchtigt wurde.

Quelle: 
Beirat von und für Menschen mit Behinderung Tempelhof-Schöneberg
Datum: 
2021-08-15 00:00:00

NS-verharmlosender Brief an das Kiezbüro von Bündnis 90/Die Grünen

Das Kiezbüro von Bündnis 90/ Die Grünen erhielt einen Brief in dem der Nationalsozialismus verharmlost wurde. So wurden Mitglieder der Grünen mit Nazis gleichgesetzt und von einem "Grünen Reich" fantasiert.

Quelle: 
Kiezbüro Bündnis 90/ Die Grünen
Datum: 
2021-12-17 00:00:00

Chanukka-Leuchter beschädigt

Ein Chanukka-Leuchter und ein Info-Schild, auf dem ein "Fröhliches Chanukka" gewünscht wurde, wurden am Bayerischen Platz in Schöneberg beschädigt.

Quelle: 
Tagesspiegel, 8.12.21
Datum: 
2021-12-05 00:00:00

Extrem rechte Parolen in Mariendorf

Um den U-Bahnhof Alt-Mariendorf wurde an einem Döner-Imbiss ein Hakenkreuz und der Schriftzug "Sieg Heil" entdeckt und entfernt. Eine Bushaltestelle weiter Richtung Neukölln wurde die Parole "Das Dreckspack von Neukölln vergasen" und ein ca. 4 cm großes Hakenkreuz sowie die Parole "Neukölln und Kreuzberg - alle scheiß Moluken vergasen", ebenfalls mit einem Hakenkreuz versehen, entfernt. Die zweite Parole hatte eine weitere Person mit Edding mit einem "erledigt"-Häkchen kommentiert.

Quelle: 
https://www.hass-vernichtet.de/
Datum: 
2021-12-04 00:00:00

NS-Symbolik in Mariendorf

An der Haltestelle "Goldenes Horn" wurden die Schmiererei "Nazi-Kiez" und ein Hakenkreuz entdeckt und entfernt.

Quelle: 
https://www.hass-vernichtet.de/
Datum: 
2021-12-15 00:00:00

"White Power"-Schmiererei am S-Bahnhof Friedenau

Am S-Bahnhof Friedenau wurde eine "White Power"-Schmiererei neben einem Keltenkreuz entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Register Tempelhof-Schöneberg
Datum: 
2021-12-06 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Tempelhof-Schöneberg