Friedrichshain-Kreuzberg

Register Friedrichshain-Kreuzberg

Grußwort vom Register an die Landesdelegierten-Konferenz des VVN/BdA vom 11.11.17

Für das Register war es eine große Ehre, ein Grußwort an die Delegierten des VVN /BdA (Verfolgte des Naziregimes / Bund der Antifaschisten) richten zu dürfen. Wir veröffentlichen hier das Grußwort zur Kenntnis.

Offener Brief bzgl. AfD Kampagne gegen Silvio-Meier-Preis

Wir sind entrüstet über die Ende Oktober/ Anfang November 2017 gestartete Kampagne von der AfD im Berliner Abgeordnetenhaus gegen das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und eine Preisträgerin des diesjährigen Silvio-Meier-Preises, weil sie die kampagne auf Unwahrheiten aufgebaut ist.

Visuelle Darstellung der Vorfälle 2021 auf UMap

Interaktive Vorfallskarte Fh-Kb 2021

Die Vorfälle werden verkürzt visuell dargestellt, für einen besseren Überblick, von wo im Bezirk welche Art Vorfall gemeldet wurde.

Frau in Bus als Islamistin beschimpft und geschlagen

Ein Busfahrer verweigerte einer Frau den Ausstieg. Er zeigte auf das Covid-Testzentrum in dem die Betroffene arbeitet und äußerste "Du und deine Leute machen immer Probleme für mich." Er beschimpfte sie als Islamistin und stieß sie mit dem Ellenbogen auf den Boden. Die von der Betroffenen gerufene Polizei meint, es wäre nicht diskriminierend "Islamist" genannt zu werden.

Quelle: 
Inssan e. V.
Datum: 
2020-12-14 00:00:00

Rassistische Propaganda im Geschichtsunterricht an Kreuzberger Schule

Im Geschichtsunterricht einer 10. Klasse wurde der Zweite Weltkrieg behandelt. Die Lehrerin behauptete, Deutschland wurde nur von Deutschen wieder aufgebaut. Eine Schülerin wendete ein, daß auch Arbeiter*innen aus anderen Ländern großen Beitrag leisteten. Dies wurde von der Lehrerin abgestritten. Gegen Ende des Unterrichts zeigte die Lehrerin auf die Schülerin und räumte ein, das es auch Hilfe von Gastarbeitern gab, wie dem Großvater der Schülerin. Nach ihrer Aussage sollten die Gastarbeiter*innen aber wieder zurück in ihre Heimatländer kehren, jedoch blieben einige einfach hier.

Quelle: 
Inssan e. V.
Datum: 
2020-09-15 00:00:00

Antimuslimische Äußererung einer AfD Vertreterin

Auf einer Veranstaltung äußert sich eine AfD-Vertreterin einem Mann gegenüber in einem Gespräch antimuslimisch. Sie bemerkte, wie auf der Veranstaltung gesagt, seien alle Muslime problematisch, er wäre eine privilegierte und seltene Ausnahme. Diese Äußerung erfolgte ohne jegliche Hintergrundinformation über den Gesprächspartner.

Quelle: 
Inssan e. V.
Datum: 
2020-08-20 00:00:00

Muslimfeindliche Diskriminierung

Eine Frau wurde muslimfeindlich durch einen Mann diskriminiert, der sie etwas fragen wollte und sie mit 'Sprechen Sie deutsch' ansprach.

Quelle: 
Inssan e. V.
Datum: 
2020-08-20 00:00:00

Aus rassistischer Motivation am Platz der Luftbrücke geschubst und beschimpft

Eine Muslima wurde von einer älteren Frau am Bahnsteig geschubst und beschimpft. als sie auf die U-Bahn wartete.

Quelle: 
Inssan e. V.
Datum: 
2020-07-09 00:00:00

Antimuslimische Pöbelei

Eine schwangere Frau wurde von einer anderen Frau angepöbelt, ohne einen gesellschaftlichen Beitrag Kinder in die Welt zu setzen.

Quelle: 
Inssan e. V.
Datum: 
2020-07-09 00:00:00

Muslimfeindlicher Vorfall im Internet

Nachdem ein muslimischer Verein einen Beitrag auf Twitter postete, machte jemand unter offensichtlich falschem Namen eine Meldung auf der Webseite, aus allen auswählbaren Gründen diskriminiert worden zu sein.

Quelle: 
Inssan e. V.
Datum: 
2020-07-01 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Friedrichshain-Kreuzberg