Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Aufkleber der extrem rechten 'Identitären Bewegung' in der Altstadt Köpenick

Am Luisenhain wurden ca. 15 Aufkleber der extrem rechten Identitären Bewegung mit rassistischen Inhalten entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-09-15 00:00:00

Rassistische Parolen in Plänterwald

Am Abend lief eine Gruppe von sechs jungen Männern durch den Dammweg und die angrenzende Wohnsiedlung. Die Männer hatten alle kurzgeschorene Haare, trugen Sportklamotten und waren mit Quarzsandhandschuhen bewaffnet. Sie liefen durch die Siedlung und riefen mehrfach laut „Ausländer raus! - Wir sind Hooligans“.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-09-22 00:00:00

Rassistische Aufkleber in Niederschöneweide

An der Ecke Schnellerstr./ Rudower Str. wurden ca. 12 rassistische Aufkleber entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-09-24 00:00:00

Antimuslimische Aufkleber in Alt-Treptow

An der Ecke Lohmühlenstr./ Heidelberger Str. wurden zwei antimuslimische Aufkleber entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-09-27 00:00:00

Rassistische Beleidigung und Bedrohung in Johannisthal

Am Busbahnhof am S-Bahnhof Schöneweide bedrohte ein Rassist mit zwei aggressiven Hunden einen Mann und beschimpfte ihn laut mit den Worten: „Du scheiß Kanake! Was willst du hier? Geh zurück, wo du herkommst!“. Anschließend verfolgte der Neonazi den Mann den Sterndamm hinunter.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-08-31 00:00:00

Rassistische Beschimpfung in Johannisthal

Nachdem am Busbahnhof am S-Bahnhof Schöneweide ein Mann einen Passanten nach dem Bus fragte, wurde er von diesem mit den Worten „Du kannst direkt den nächsten Bus nach Hause nehmen!“ rassistisch beschimpft.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-07-17 00:00:00

Rassistische Beleidigung am S-Bhf. Schöneweide

Auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Schöneweide beschimpfte eine Frau andere Fahrgäste als „scheiß Kanaken“. Als eine Passantin sie darauf ansprach, versuchte die Frau die Passantin anzuspucken.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-07-11 00:00:00

Antisemitische Beleidigung und massive Bedrohung in Johannisthal

Zehn Männer, die in der Gaststätte Astra im Königsheideweg „Herrentag“ feierten, grölten sexistische Lieder. Als Passant*innen sich darüber beschwerten, wurden diese von der Gruppe bedroht und als „Hurensohn“, „Fotze“ und „scheiß Judensau“ beschimpft. Als sich die Passant*innen in einem offenen Hauseingang in Sicherheit bringen wollten, versuchte die Gruppe die Haustür einzutreten.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-05-10 00:00:00

Hitlergruß in Johannisthal

An der Bushaltestelle Pietschkerstraße zeigte ein Neonazi den Hitlergruß.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-02-14 00:00:00

Angriff durch Neonazi in Johannisthal

Am Busbahnhof am S-Bahnhof Schöneweide wurde eine Fahrradfahrerin von einem Mann geschupst, sodass diese auf die Straßenbahnbahnschienen fiel. Als die Fahrradfahrerin aufstand, schlug er ihr ins Gesicht und beschimpfte sie als „scheiß linke Zecke“.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-01-11 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick