Reinickendorf

Pöbeleien gegen Wahlkampfstände der LINKEN in Reinickendorf

Während des Bundestagswahlkampfes wurde Hakan Taş, der Wahlkreiskandidat der LINKEN, mehrfach von türkischen Nationalist_innen verbal attackiert und angespuckt. Unter anderem wurde er schwulenfeindlich und rassistisch („dreckiges Blut“) beleidigt.

Quelle: 
Wahlkreisbüro von Hakan Taş
Datum: 
2017-09-23 00:00:00

Rassistische Äußerungen in einer Schule im Märkischen Viertel

An einer Oberschule im Märkischen Viertel äußerte sich ein Schüler im Unterricht rassistisch. Nach der Bundestagswahl, erklärte er seine Wahl der AfD damit, "die Ausländer" würden "uns" die Arbeitsplätze wegnehmen, weswegen er keine Ausbildungsstelle bekäme. Auf Nachfrage der Lehrerin musste er zugeben, dass er sich nicht auf Ausbildungsstellen beworben hatte.

Quelle: 
Teilnehmende des Präventionsrats Reinickendorf
Datum: 
2017-09-25 00:00:00

Weiterer "Reichsbürger"-Aufkleber in Reinickendorf-West

In der Berenhorststraße in Reinickendorf-West wurde auf Höhe der Ecke Zobelitzstraße auf einem Verteilerkasten erneut ein Aufkleber der sogenannten "Reichsbürger" entdeckt, der die bundesrepublikanischen Wahlen für illegal erklärt.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-12-08 00:00:00

Antimuslimischer Angriff auf eine Frau in Reinickendorf-Ost

Eine 28-jährige Frau wird gegen 17.00 Uhr am Letteplatz in Reinickendorf-Ost von einer 54-jährigen Frau antimuslimisch beleidigt. Der 28-Jährigen wird das Kopftuch herunter gezogen und ihr wird mehrmals auf den Kopf geschlagen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2017-07-05 00:00:00

Antimuslimischer Angriff in Reinickendorf-West

Gegen 17.45 Uhr wird eine 27-jährige Frau auf dem U-Bahnhof Otisstraße in Reinickendorf-West von einem unbekannten Mann antimuslimisch beleidigt und mit einer Flasche beworfen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2017-03-17 00:00:00

Angriff auf Bauarbeiter im Märkischen Viertel

Ein 29-jähriger und ein 51-jähriger Bauarbeiter, die am Bau der neuen Unterkunft für Geflüchtete im Senftenberger Ring im Märkischen Viertel arbeiten, werden gegen 8.00 Uhr von Unbekannten mit Feuerwerkskörpern, die direkt neben ihnen detonieren, beworfen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2017-01-23 00:00:00

Hakenkreuze am Flughafensee in Tegel

In der Nähe des größeren Strandabschnitts am Flughafensee in Tegel wurden zwei Hakenkreuze bemerkt, die an einen Mülleimer und einen Baum gesprüht worden waren. Es wurde Strafanzeige wegen der Verwendung verfassungswidriger Kennzeichen gestellt.

Quelle: 
Register Mitte
Datum: 
2017-08-11 00:00:00

Nazi-Kiez-Schmiererei und extrem rechte Aufkleber in Reinickendorf-Ost

Auf einem Briefkasten an der Kreuzung von Pankower Allee und Reginhardstraße in Reinickendorf-Ost wurde die Neonaziparole "Nazi Kiez" sowie zwei extrem rechten Aufkleber mit dem "Merkel muss weg"-Motiv bzw. mit Werbung für BärGiDa.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-09-22 00:00:00

Islamfeindliche Schmierereien in Tegel-Süd

Am Briefkasten in der Berliner Straße 54 a in Tegel wurden islamfeindliche Schmierereien bemerkt. Der Spruch "Islam? Nein danke!" wurde später teilweise überklebt. Der Vorfall ist Teil einer Serie ähnlicher Schriftzüge an Briefkästen in Tegel.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-09-22 00:00:00

Merkel-muss-weg-Aufkleber in Reinickendorf-Ost

In der Gotthardstraße in Reinickendorf wurde gegenüber vom Friedhof ein Aufkleber mit der Parole "Merkel muss Weg" und der für Angela Merkel typischen Handhaltung an einem Laternenmast entdeckt. Diese Parole ist dem extrem rechten Spektrum zuzuordnen. Der Aufkleber wurde später überklebt.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-09-22 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Reinickendorf