Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Extrem rechter Wahlkampf in Treptow-Köpenick

Extrem rechte Parteien nutzten den Wahlkampf, um in Form von Plakaten teils rassistische und antidemokratische Inhalte zu verbreiten. Insbesondere die NPD fiel mit rassistischen Plakaten auf. Zudem wurden Wahlplakate aufgehängt, die auf den Film "Er ist wieder da" anspielten. In dem Film erscheint Adolf Hitler plötzlich in der Gegenwart.

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2021-09-26 00:00:00

Hakenkreuz in Niederschöneweide

In der Hasselwerderstraße wurde ein Hakenkreuz auf einem Stromkasten entdeckt.

Quelle: 
TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus
Datum: 
2022-01-06 00:00:00

Beschmutzung eines Parteibüros in Niederschöneweide

Die Fensterscheiben des Grünen-Büros in der Schnellerstraße wurden mit weißem Kerzenwachs beschmiert.

Quelle: 
Bündnis 90/ Grüne Treptow-Köpenick
Datum: 
2021-12-02 00:00:00

Beschmutzung eines Parteibüros in Niederschöneweide

Die Fensterscheiben des Grünen-Büros in der Schnellerstraße wurden mit rotem Kerzenwachs beschmiert.

Quelle: 
Bündnis 90/ Grüne Treptow-Köpenick
Datum: 
2022-01-04 00:00:00

NS-relativierendes Schild bei Kundgebung in der Altstadt Köpenick

Bei einer Kundgebung von Coronaleugner*innen und Impfgegner*innen am Luisenhain wurde ein Schild mit der Aufschrift "IMPFEN MACHT FREI???" gezeigt. Es handelt sich dabei um eine Abwandlung des Spruches über dem Konzentrationslager Auschwitz ("Arbeit macht frei").

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2022-01-04 00:00:00

Rechte Aufkleber in Köpenick-Nord

In der Mahlsdorfer Straße zwischen Mittelheide und S-Bahnhof Köpenick wurden ca. 20 Aufkleber mit dem Slogan "Deutsche Patrioten mit Migrationshintergrund" entdeckt und entfernt. Die Inhalte der Facebook-Seite und Homepage dieser Gruppierung reproduzieren rassistische Stereotype gegenüber Migrant*innen und Geflüchtete. In den Texten wird das Konzept des "Ethnopluralismus" vertreten. Dieser wird in rechten Kreisen verwendet.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2022-01-05 00:00:00

Beschmutzung eines Parteibüros in Niederschöneweide

Die Fensterscheiben des Grünen-Büros in der Schnellerstraße wurden mit rotem Kerzenwachs beschmiert.

Quelle: 
Bündnis 90/ Grüne Treptow-Köpenick
Datum: 
2021-12-30 00:00:00

Parteibüro mit Ei beworfen in Niederschöneweide

Das Parteibüro der Grünen in der Schnellerstraße wurde mit einem Ei beworfen.

Quelle: 
Bündnis 90/ Grüne Treptow-Köpenick
Datum: 
2021-06-16 00:00:00

Störung einer Online-Veranstaltung von TKVA

Die Online-Veranstaltung "Licht im Dunkeln - eine jüdisch-muslimische Perspektive" der Fachstelle TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus wurde durch einen bekannten Neonazi und Reichsbürger mehrfach durch abwertende Kommentare gestört bis die Veranstaltenden von ihrem Hausrecht Gebrauch machten.

Quelle: 
TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus
Datum: 
2021-12-19 00:00:00

Extrem rechte Aufkleber in Köpenick-Nord

An den Haltestellen Hoernlestraße und Gehsener Straße/ Filehner Straße ca. 10 Aufkleber mit dem Slogan "Deutsche Patrioten mit Migrationshintergrund" entdeckt und entfernt. Die Inhalte der Facebook-Seite und Homepage dieser Gruppierung reproduzieren rassistische Stereotype gegenüber Migrant*innen und Geflüchtete. In den Texten wird das Konzept des "Ethnopluralismus" vertreten. Dieser wird in rechten Kreisen verwendet.
Außerdem wurde an der Haltestelle Hoernlestr. ein Aufkleber der JN (Jugendorganisation der NPD), der für die Gruppe warb, entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2022-01-03 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick