April 2020: Magazin "Dunkelziffer Unbekannt" mit Auswertung der Antirassistischen Registerstelle Marzahn-Hellersdorf für das Jahr 2020 erschienen

Am 6. April 2021 erschien die neue Ausgabe der "Dunkelziffer Unbekannt". Das Magazin veröffentlicht einmal im Jahr aktuelle Berichte über (extrem) rechte Aktivitäten in Marzahn-Hellersdorf. Zugleich werden zivilgesellschaftliche Akteur:innen vorgestellt und Beispiele für Engagement gegen rechts aufgezeigt. Herausgeber:innen sind der Arbeitskreis Rechte Gewalt, die Antirassistische Registerstelle sowie der AStA der Alice Salomon Hochschule Berlin.

In dieser Ausgabe gibt es eine Auswertung der Antirassistischen Registerstelle von extrem rechten und diskriminierenden Vorfällen in Marzahn-Hellersdorf 2020. Insgesamt wurden im zurückliegenden Jahr von den Registerstellen im Bezirk 252 extrem rechte und/oder diskriminierende Vorfälle gemeldet. Das sind fast einhundert Meldungen mehr als im Vorjahr (2019: 154).

Neben der Registerauswertung greift das Magazin aktuelle Themen aus Marzahn-Hellersdorf auf, u.a. zur bezirklichen Erinnerungskultur und Initiativen von Studierenden an der Alice-Salomon-Hochschule.

Die Berichte verdeutlichen, warum das kontinuierliche Engagement gegen rechts auch in der Zukunft für das demokratische Zusammenleben in Marzahn-Hellersdorf von entscheidender Bedeutung ist. Die „Dunkelziffer Unbekannt“ soll damit auch Studierende ermutigen, sich innerhalb und im Umfeld der Hochschule gegen rechts zu engagieren.

 

Das Magazin kann hier gedownloadet werden.