Dezember 2020: "Aktion Noteingang" in Lichtenberg

https://berliner-register.de/sites/default/files/129548485_3866927983342114_2030845596221538211_o.jpgIm August 2020 erhielt die "Aktion Noteingang" im Bezirk Lichtenberg ein Relaunch.

Die Kampagne, die ursprünglich von Antirassist_innen ins Leben gerufen wurde, um Betroffene rechter Gewalt zu schützen, erfuhr in den 1990er Jahren eine ernorme Verbreitung. Alle Fahrzeuge der BVG wurden damals mit den markanten orangenen Aufklebern aufgestattet.

In den letzten Jahren reaktivierten erst Treptow-Köpenick und dann Pankow die Kampagen und füllten sie neu mit Inhalten. Lichtenberg ist nun nachgezogen und auch hier beteiligen sich inzwischen etliche Firmen, Projekte und Initiativen als "Noteingang" für Betroffene rechter Gewalt.

Seit Oktober verfügt das Lichtenberger Register über eine neue Mitarbeiterin, die auch die Aufgabe hat, diese Kampagne im Bezirk zu unterstützen und vor allem an Betroffenengruppen heranzutreten. Darüber hinaus unterstützt das Lichtenberger Register den Bezirk und interessierte Projekte bei der inhaltlichen Ausgestaltung der "Aktion Noteingang".

Interessierte können sich bei uns oder beim Bezirksamt melden (https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/aktuelles/artikel.979636.php). (Foto: Michael Grunst)

Register: