14. Oktober: Veranstaltung "Spielen Neonazis (in Berlin) noch eine Rolle?"

https://berliner-register.de/sites/default/files/70794751_425446108084785_425647511189848064_n.jpgDie extreme Rechte befindet sich im Umbruch. Seit der Gründung der AfD und deren Wahl- und Mobilisierungserfolgen befinden sich klassische Neonazi-Organisationen wie die NPD oder Kameradschaften in einer Krise. Mit Strategie- und Themenwechseln versuchen sie den faktischen Relevanzverlust aufzuhalten. Doch gelingt ihnen das?

Zusammen mit Kati Becker (Berliner Register) diskutiert Michael Mallé (Lichtenberger Register) über die Rolle der Neonazi-Szene in Berlin, ihre Aktivitäten, ihre Relevanz in gesellschaftlichen Diskussionen – und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Register-Arbeit.

Ablauf:
19:00 Uhr - KüFa
20:00 Uhr - Vortrag

Ort:
Remise der Magdalenenstraße 19
(U-Bhf. Magdalenenstraße)

_____________________________________________
**Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.**