Antiziganistische Diskriminierung in einer dm-Filiale

Einer Romni, die in einer dm-Filiale auf der Suche nach Windeln und Milch für ihr Baby durch die Reihen ging, wurde ein Hausverbot erteilt, weil sie als Roma-Frau identifiziert wurde.

Register: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-06-13 00:00:00
Quelle: 
Aufwind e.V.