Friedrichshain-Kreuzberg

Register Friedrichshain-Kreuzberg

Verschwörungsideologisches Treffen in Friedrichshain

Im März fand ein Treffen von Vertretern der Reichsbürger in einer Gastronomie in der Frankfurter Allee statt. Noch im letzten Jahr hatten sie für 9 Personen Plätze reserviert, nun sind es noch zwei bis drei Personen (Personen sind dem Register bekannt).

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-03-06 00:00:00

Verschwörungsideologisches Treffen in Friedrichshain

Im Februar (das genaue Datum konnte nicht mehr nachvollzogen werden) fand ein Treffen von Vertretern der Reichsbürger in einem Restaurant in der Frankfurter Allee statt. Nach Aussage der Betreiber_Innen wurde sich über "wirres Zeug" unterhalten, z. B. Chemtrails und die Regierung als Teil einer Weltverschwörung.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-02-28 00:00:00

Rechte Schmiererei nach Sachbeschädigung

Bereits vor einer Woche kam es mit unbekanntem Hintergrund zu einer Sachbeschädigung an einem Hostel in der Kreutzigerstraße. Eine Eingangstür wurde beschädigt und ein Loch in einem Fenster verursacht.

Quelle: 
Bürger_Innen-Meldung
Datum: 
2018-04-18 00:00:00

Transfrau beleidigt und bedroht

Die 37-Jährige zeigte an, dass sie gegen 18.10 Uhr, zu Fuß in der Kohlfurter Straße unterwegs gewesen sei, als sie zwei Männern begegnete. Einer der beiden habe sie dann, vermutlich wegen ihres Erscheinungsbildes, beleidigt und volksverhetzende Äußerungen hinzugefügt. Als sie eine Erklärung von dem Pöbler verlangt habe, soll er sie auch noch bedroht haben. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige mit seinem Begleiter. Eine Absuche der näheren Umgebung durch die alarmierte Funkstreife verlief ohne Erfolg.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 0716
Datum: 
2018-03-31 00:00:00

Rassistische Beleidigung in der U8 durch Triebwagenführer

Eine 31-jährige Frau zeigte heute Vormittag eine Beleidigung an. Sie gab an, am vergangenen Samstag, den 20. Januar, gegen 19.30 Uhr auf dem U-Bahnhof Kottbusser Tor von einem Triebwagenführer der Linie 8 per Lautsprecherdurchsage rassistisch beleidigt worden zu sein. Die weiteren Ermittlungen wird der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernehmen.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 0190
Datum: 
2018-01-20 00:00:00

Antisemitische Parolen an Aussichtsplattform im Volkspark

Unbekannte haben auf der hölzernen Aussichtsplattform im Volkspark Friedrichshain zwei antisemitische Parolen geschmiert. Eine Zeugin alarmierte gegen 15.30 Uhr die Polizei zu der Aussichtsplattform am „Kleinen Teich“, als sie die mit einem schwarzen Stift aufgetragenen Schmierereien sah. Die alarmierten Polizisten haben ein Strafermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung und Sachbeschädigung eingeleitet.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 0109
Datum: 
2018-01-15 00:00:00

Fremdenfeindliche Parole an Außenwand eines Schuppens

Unbekannte haben an die Außenwand eines Schuppens in Friedrichshain fremdenfeindliche Parolen geschmiert. Ein Passant sah gegen 20 Uhr die Schriftzüge, die eine Größe von ca. 130 × 80 cm und 210 × 110 cm hatten, in der Straße Fischzug und alarmierte die Polizei. Die Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 0064
Datum: 
2018-01-08 00:00:00

Projekt erhält antisemitische Propagandamail

Ein Friedrichshainer Projekt erhält eine antisemitische E-Mail, die auch Propaganda gegen Angela Merkels Politik enthält.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-03-14 00:00:00

Antisemitische E-Mails

Von einer Person die unter mehreren Absendern schreibt erhielt das Register acht antisemitische E-Mails im Monat März.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-03-31 00:00:00

Antisemitische E-Mails

Von einer Person die unter mehreren Absendern schreibt erhielt das Register neun antisemitische E-Mails im Monat Februar.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-02-28 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Friedrichshain-Kreuzberg