Friedrichshain-Kreuzberg

Register Friedrichshain-Kreuzberg

Transsexuelle Beschimpfung in der S41

Um 01:45 Uhr morgens starrte in der S41 am Ostkreuz Richtung Neukölln ein Mann eine transsexuelle Frau an, sagte mehrmals zu ihr "das ist nicht normal" und starrte weiter. Die Frau antwortet laut, dass niemand an seiner Meinung interessiert sei. 5 Fahrgästinnen mischen sich ein und stellen sich zwischen die Sichtachse. Sie beginnen ein lautes Gespräch mit der Betroffenen. Nach mehreren Minuten geht der Mann entnervt weg und steigt aus.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-04-14 00:00:00

Rassistischer Angriff während einer Hilfeleistung in der Reichenberger Straße

In der Nacht vom 3. auf den 4. März wurde der südafrikanische Fotograf und Filmemacher T. Opfer eines Angriffs. Als er versuchte, einer Frau in einem Haus in der Reichenberger Straße Hilfe zu leisten, die sich vom Balkon aus an ihn wandte, hielten zwei Hausbewohner ihn für einen Kriminellen und attackierten ihn mit Pfefferspray.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-03-04 00:00:00

Angriff auf südamerikanische Band in der S-Bahn

Wie ein Zeuge berichtet, spielt eine südamerikanische Band in der Ringbahn zwischen Frankfurter Allee und Ostkreuz. Ein Fahrgast beschwert sich bei der Band wegen der Lautstärke und beginnt zu diskutieren. Er verlangt von einem der Musiker, deutsch zu sprechen und packt ihn dabei am Oberarm.
Nachdem laut und deutlich gesagt wurde, dass die Musik gerne weiter gehört werden möchte, unterstützten mehrere Fahrgäste die Musiker. Alle sind in Ostkreuz ohne weitere Zwischenfälle ausgestiegen.

Quelle: 
Bürger_Innen-Meldung
Datum: 
2018-04-06 00:00:00

Antimuslimischer Schriftzug an Briefkasten

Wie heute dem Register mitgeteilt wurde, prangt bereits seit länger Zeit am Post-Briefkasten Blücherstraße/ Schleimermacherstraße/ Urbanstraße der Eddingschriftzug "Araber Clans raus".

Quelle: 
Bürger_Innen-Meldung
Datum: 
2018-04-11 00:00:00

NPD-Aufkleber in Kreuzberg

An der Bushaltestelle Wilmstraße in der Bärwaldstraße Fahrtrichtung Urbanstraße wurden zwei NPD Aufkleber "Unsere Heimat Neukölln" entfernt.

Quelle: 
Bürger_Innen-Meldung
Datum: 
2018-04-07 00:00:00

Stolpersteine in der Hübnerstraße mit brauner Farbe beschmiert

In der Hübnerstr. 2 wurden drei Stolpersteine mit brauner Farbe beschmiert.

Quelle: 
FHXB-Museum
Datum: 
2018-04-03 00:00:00

Aufkleber der IB am Boxhagener Platz

Rund um den Boxhagener Platz wurden diverse Aufkleber der „Identitären“ und eines extrem rechten Internetportals entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Berliner Register via Twitter
Datum: 
2018-04-02 00:00:00

IB-Aufkleber am Halleschen Tor

Am Abend wurde eine Aufkleber der Identirären Bewegung an der Rolltreppe Hallesches Tor zur U1 gesichtet. Er war bereits teilweise entfernt.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-03-22 00:00:00

Rechter Aufkleber an Briefkasten in der Karl-Marx-Allee

An einem Briefkasten auf der Karl-Marx-Allee zwischen Frankfurter Tor und Straße der Pariser Kommune wurde ein Aufkleber der "Ein-Prozent-Kampagne" entdeckt und entfernt. Auf anderen Aufklebern am gleichen Briefkasten waren Hakenkreuze gemalt.

Quelle: 
Berliner Register via Twitter
Datum: 
2018-03-18 00:00:00

Identirärer Aufkleber an Briefkasten in der Karl-Marx-Allee

An einem Briefkasten auf der Karl-Marx-Allee zwischen Frankfurter Tor und Straße der Pariser Kommune wurde ein Aufkleber der „Identitären“ mit der Aufschrift „Heimatliebe ist kein Verbrechen“ entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Berliner Register via Twitter
Datum: 
2018-03-16 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Friedrichshain-Kreuzberg