Charlottenburg-Wilmersdorf

EU-feindlicher Aufkleber in der Wilmersdorfer

In der Wilmersdorfer Straße in Charlottenburg am 16. August 2014 wurde der Rest eines Aufklebers rechter EU-Gegner*innen gefunden.

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-08-16 00:00:00

AfD-Aufkleber in Charlottenburg (2)

Ein Aufkleber der Alternative für Deutschland wurde in Charlottenburg gesichtet und entfernt. Diese Partei vertritt teilweise rassistische und sozialchauvinistische Positionen und Teile der Neuen Rechten finden sich in ihr wieder.

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-07-23 00:00:00

Rassistische Aufkleber in Charlottenburg

Am 20. Juni wurden in Wilmersdorf acht rechte Aufkleber und Plakatreste gesichtet. Sie klebten an der Babelsberger Straße, Ecke Nachodstraße im Bayerischen Viertel. Zwei rassistische Motive der NPD lauteten: "Soziale Sicherheit statt Multikulti" und "Kriminelle Ausländer raus". Außerdem war das Motiv "Herz für Deutschland" dabei. Außerdem fand sich ein alter Aufkleber des "Tags der Deutschen Zukunft" dabei von der rassistischen "Initiative gegen Überfremdung".

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-06-20 00:00:00

NPD-Aufkleber in Wilmersdorf (2)

Am 20. Juni 2014 wurden an der Bundesallee in Wilmersdorf NPD-Aufkleber gesichtet. Die Aufdrucke lauteten: „Mehr Geld für Oma, statt für Sinti und Roma“ und "Nicht die Banken, sondern die Bürger entlasten“ (je ein Aufkleber).

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-06-20 00:00:00

Rechte Aufkleber am Volkspark Wilmersdorf

Am 17.Mai 2014 wurden in Wilmersdorf 23 Aufkleber der DVU und NPD gesichtet. Sie klebten im Bereich Babelsberger Straße, Ecke Badensche Straße sowie Prinzgentenstraße, Ecke Tharandtstraße. Der DVU-Aufkleber richtete sich gegen "Parteienfilz" . Die Aufdrucke der NPD-Aufkleber lauteten: „EU-Diktatur abschaffen", "Natürlich deutsch", "Ein Herz für Deutschland", "Nicht die Banken, sondern die Bürger entlasten" und andere.

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-05-17 00:00:00

NPD-Aufkleber in Wilmersdorf

Am 29. April 2014 wurden fünf rassistische Aufkleber in Wilmersdorf im Gebiet Bundesallee, Prinzregentenstraße, Volkspark Wilmersdorf und Waghäuser Straße gesichtet. Die Aufkleber trugen die Aufschriften: „Asylantenheim – Nein Danke!“, "Nicht die Banken, sonder die Bürger entlasten" (NPD) und "EU-Diktatur abschaffen" (NPD). Dies steht im Zusammenhang mit dem Europawahlkampf 2014.

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-04-29 00:00:00

AfD-Aufkleber in Charlottenburg

Am 28. März 2014 wurde ein AfD-Aufkleber in Charlottenburg gesichtet.

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-03-28 00:00:00

Rassistische Aufkleber in Charlottenburg

Am 28. März 2014 wurden in Charlottenburg in rassistische Aufkleber gesichtet: ein Aufkleberrest von NPD „Kriminelle Ausländer Raus!“ sowie zwei Aufkleber „Islam Raus“ mit Abbildung eines Moslems mit einer gezündeten Bombe auf dem Turban. Bei den Aufklebern "Islam raus" wurde das Logo der "Antifaschistischen Aktion" zweckentfremdet. Es deutet hier wohl weniger auf die Urheber*innen hin. Vielmehr soll der Islam als faschistisch gebrandmarkt werden.

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-03-28 00:00:00

Hakenkreuz an der Bundesallee

Am 4. Februar wurde an der Bundesallee, Ecke Waghäuseler Straße in Wilmersdorf  ein eingeritztes Hakenkreuz gesichtet.

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-02-04 00:00:00

Rechte Aufkleber an der Bundesallee

Am 4. Februar wurden rassistische Aufkleber an der Bundesallee, Ecke Waghäuseler Straße in Wilmersdorf gesichtet. Auf zehn Aufklebern stand der rassistische Spruch „Nein zum Asylantenheim“. Ein Aufkleber hatte den Aufdruck "Patriot". Auf einem NPD-Aufkleber stand "Natürlich deutsch".

Quelle: 
HassVernichtet.de
Datum: 
2014-02-04 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Charlottenburg-Wilmersdorf