Charlottenburg-Wilmersdorf

Rechtspopulistische Veranstaltung in Charlottenburg

Am 18. August 2017 fand eine Veranstaltung der Alternative für Deutschland im Rathaus Charlottenburg in der Otto-Suhr-Allee statt. Redner waren Jörg Meuthen, Nicolaus Fest und Leif-Erik Holm. Die Alternative für Deutschland (AfD) ist ein Sammelbecken unterschiedlicher Kräfte, in dieser befinden sich neben rechtspopulistischen und neurechten Personen und Positionen auch extrem rechte.

Quelle: 
Register CW, MBR Berlin
Datum: 
2017-08-18 00:00:00

Wahlkampfstand in Wilmersdorf

Am 20. August 2017 fand ein Wahlkampfstand der Alternative für Deutschland in der Berliner Straße in Wilmersdorf statt. Die Alternative für Deutschland (AfD) ist ein Sammelbecken unterschiedlicher Kräfte, in dieser befinden sich neben rechtspopulistischen und neurechten Personen und Positionen auch extrem rechte.

Quelle: 
Register CW, Facebook
Datum: 
2017-08-20 00:00:00

Wahlplakate in Wilmersdorf

Am 4. September 2017 plakatierte die Partei Alternative für Deutschland in der Bundesallee in Wilmersdorf. Dabei handelte sich um eine besondere und öffentlich beworbene Aktion. Die Plakate wurden gezielt vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge aufgehängt. Die Alternative für Deutschland (AfD) ist ein Sammelbecken unterschiedlicher Kräfte, in dieser befinden sich neben rechtspopulistischen und neurechten Personen und Positionen auch extrem rechte.

Quelle: 
Register CW, MBR Berlin
Datum: 
2017-09-04 00:00:00

Wahlkampfstand in Charlottenburg

Am 29. Juli 2017 fand ein Wahlkampfstand der Alternative für Deutschland und dem Direktkandidaten Nikolaus Fest in der Wilmersdorfer Straße in Charlottenburg statt. Die Alternative für Deutschland (AfD) ist ein Sammelbecken unterschiedlicher Kräfte, in dieser befinden sich neben rechtspopulistischen und neurechten Personen und Positionen auch extrem rechte.

Quelle: 
Register CW, Facebook
Datum: 
2017-07-29 00:00:00

Wahlkampfstand in Charlottenburg

Am 9. September 2017 fand ein Wahlkampfstand der Alternative für Deutschland in der Berliner Straße in Wilmersdorf statt. Die Alternative für Deutschland (AfD) ist ein Sammelbecken unterschiedlicher Kräfte, in dieser befinden sich neben rechtspopulistischen und neurechten Personen und Positionen auch extrem rechte.

Quelle: 
Register CW, Facebook
Datum: 
2017-09-09 00:00:00

Wahlkampfstand in Charlottenburg

Am 19. August 2017 fand ein Wahlkampfstand der Alternative für Deutschland in der Otto-Suhr-Allee in Charlottenburg statt. Die Alternative für Deutschland (AfD) ist ein Sammelbecken unterschiedlicher Kräfte, in dieser befinden sich neben rechtspopulistischen und neurechten Personen und Positionen auch extrem rechte.

Quelle: 
Register CW, Facebook
Datum: 
2017-08-19 00:00:00

Wahlkampfstand in Charlottenburg

Am 3. September 2017 fand ein Wahlkampfstand der Alternative für Deutschland am Sophie-Charlotte-Platz in Charlottenburg statt. Die Alternative für Deutschland (AfD) ist ein Sammelbecken unterschiedlicher Kräfte, in dieser befinden sich neben rechtspopulistischen und neurechten Personen und Positionen auch extrem rechte.

Quelle: 
Register CW, Facebook
Datum: 
2017-09-03 00:00:00

Neurechte Festveranstaltung in Charlottenburg

Am 24. November 2017 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Festveranstaltung statt anlässlich des fünfjährigen Bestehens der Bibliothek des Konservatismus. Redner waren Dieter Stein (Junge Freiheit und Vorsitzender der Trägerstiftung), Alexander Kissler (Chefredakteur des Cicero), Gertrud Höhler (neurechte Publizistin) und Roland Tichy (Herausgeber des zum Teil rechtspopulistischen Magazins "Tichys Einblick").

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2017-11-24 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 8. November 2017 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt. Josef Kraus stellte sein Buch „Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt“ vor. Er stellte sich dem Egalitarismus entgegen. Die Bibliothek des Konservatismus ist an einer konservativen Ideologiebildung und der Förderung antiegalitärer, antiliberaler Ideen interessiert, in diesen Kontext ordnet sich der Vortrag ein.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2017-11-08 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 11. Oktober 2017 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt. Autor Todd Huizinga stellte sein Buch „Was Europa von Trump lernen kann“ vor. Trump, ein Vertreter der New Right, wird dort als Verteidiger traditioneller Werte gegen die Idee einer gesellschaftliche Gleichstellung von Minderheiten beschrieben. Die Bibliothek des Konservatismus ist an einer konservativen Ideologiebildung und an einer Erneuerung des rechten Lagers im Sinne der Neuen Rechten interessiert, in diesen Kontext ordnet sich der Vortrag ein.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2017-10-11 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Charlottenburg-Wilmersdorf