Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Neonazistische Schmierereien in Köpenick

Im Zeitraum zwischen 08.11. und 15.11. wurden mehrere rechte Graffitis in Köpenick gemeldet. Es ist auf Grund des Inhaltes und der räumlichen Nähe davon auszugehen, dass es sich um eine Aktion handelte.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-11-15 00:00:00

Rassistischer Aufkleber in Köpenick

In der Bahnhofstr. nähe S-Bhf. Köpenick wurde ein Aufkleber mit rassistischem Aufdruck entdeckt und entfernt. Gedruckt wurde er in einem neonazistischen Versandhandel "Druck18". Die 18 steht bei Neonazis für den 1. (A) und 8. (H) Buchstaben im Alphabet - die Abkürzung für Adolf Hitler.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-10-19 00:00:00

Neonazi-Schmierereien an Schöneweider Bushaltestelle

Um die Bushaltestelle Hasselwerderstr. wurden mehrere Schriftzüge und ein Hakenkreuz entdeckt. An der Bushaltestelle waren "ISLAM RAUS" und "AfD ZONE" zu lesen, an einem nahem Mülleimer das Hakenkreuz und die Aufschrift "NAZIKIEZ".

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-11-09 00:00:00

Neonazistische Propaganda in der Wuhlheide

An einem Info-Häuschen im Volkspark Wuhlheide wurden die Schriftzüge "Sieg Heil" und "White pride!" entdeckt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-11-07 00:00:00

Nationalsozialistische Propaganda im Allende-Viertel

Im Allende-Viertel werden 8 Stromkästen entdeckt, die ganzheitlich in Schwarz-Weiß-Rot eingefärbt sind. Diese Farbkombination entspricht der Reichsflagge und wird von Neonazis verwendet, da das Zeigen der eigentlichen Hakenkreuz-Fahne strafbar ist. Die Reichsflagge wurde im Kaiserreich verwendet, war aber bereits in der Weimarer Republik Erkennungszeichen rechter Organisatonen und Parteien. Nach der Machtergreifung 1933 verwendeten die Nazis wieder die Schwarz-Weiß-Rote Fahne und ergänzten diese je nach Verwendung mit Eisernen Kreuzen oder Hakenkreuzen.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-10-25 00:00:00

Rassistische Schmiererei in Köpenick

In der Köpenicker Wendenschloßstraße wurde eine Sprüherei mit der Aufschrift "Nafris raus" entdeckt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-11-02 00:00:00

Bushaltestelle Schöneweide beschmiert

An der Bushaltestelle "Schöneweide" wurde ein Aufkleber der Partei "Die Linke" mit Edding beschmiert und daneben ein Aufkleber mit der Aufschrift "Nazi-Kiez" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-11-06 00:00:00

Rassistische Propaganda in Schöneweide

An der Tramhaltestelle S-Bhf. Schöneweide wurde ein Aufkleber der NPD mit rassistischem Aufdruck entdeckt. Das Logo der NPD war bereits gründlich entfernt, der Inhalt jedoch unangetastet. Der Aufkleber wurde komplett entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-10-26 00:00:00

Bedrohung in der S-Bahn in Adlershof

Am Abend brüllte eine Gruppe Männer in der S 9 in Adlershof "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!". Als eine junge Frau ihre Kritik daran äußerte wurde sie lautstark quer durch den Wagon beleidigt und bedroht. Erst als sich eine weitere Gruppe Männer einmischte endete die Situation. Beide Männergruppen verließen die S-Bahn am S-Bhf. Schöneweide.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-10-14 00:00:00

Rassistischer Aufkleber in Köpenick

In der Bahnhofstr. Nähe S-Bhf. Köpenick wurde ein Aufkleber mit rassistischem Aufdruck entdeckt und entfernt. Gedruckt wurde er in einem neonazistischen Versandhandel "Druck18". Die 18 steht bei Neonazis für den 1. (A) und 8. (H) Buchstaben im Alphabet - die Abkürzung für Adolf Hitler.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-10-26 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick